Direkt zum Inhalt

proportionaler Rückversicherungsvertrag

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. Begriff: Rückversicherungsvertrag, auf dessen Basis ein Anteil eines Risikos oder Portefeuilles zu den Originalkonditionen des Erstversicherers mit seinem/seinen Endkunden in Rückversicherung gegeben wird.

    2. Konkretisierung: Bei der proportionalen Rpckverischerung werden in einem ersten Schritt die Prämien (inkl. der Deckungsbeiträge für die Verwaltungsaufwendungen) und Schäden anteilsmäßig in einem proportionalen Verhältnis zwischen dem Erstversicherer und dem Rückversicherer aufgeteilt. Da der Erstversicherer aber die Akquisition, Prämienkalkulation, Vertragsverwaltung und Schadenregulierung übernimmt, sind die Verwaltungsaufwendungen beim Rückversicherungsunternehmen vergleichsweise gering. Deshalb beteiligt sich der Rückversicherer in einem zweiten Schritt über eine Rückversicherungsprovision an den Verwaltungsaufwendungen des Erstversicherers. Die Rückversicherungsprovision kann je nach Marktlage, Art des Geschäfts und Höhe der Verwaltungsaufwendungen 15 %–50 % der Originalprämie betragen.

    3. Formen: Quotenrückversicherung, Summenexzedenten-Rückversicherung.

    4. Abgrenzung: Nicht-proportionaler Rückversicherungsvertrag.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "proportionaler Rückversicherungsvertrag"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap proportionaler Rückversicherungsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/proportionaler-rueckversicherungsvertrag-52480 node52480 proportionaler Rückversicherungsvertrag node44202 Schadenregulierung node52480->node44202 node29056 Akquisition node52480->node29056 node51515 Rückversicherung node52480->node51515 node48981 Summenexzedentenrückversicherung node48981->node52480 node52488 Rückversicherer node48981->node52488 node51523 Erstversicherer node48981->node51523 node48025 Versicherungssumme node48981->node48025 node52488->node52480 node42278 Provision node52491 Rückversicherungsprovision node52491->node52480 node52491->node52488 node52491->node51523 node52491->node42278 node51516 Schadenregulierungskosten node51516->node44202 node49764 Versicherungswirtschaft node49764->node44202 node50152 versicherungstechnische Rückstellungen node50152->node51515 node39054 Markteintrittsstrategien node29056->node39054 node41789 Mergers & Acquisitions node29056->node41789 node43591 Strategie node29056->node43591 node52514 Versicherungssparte node52514->node51515 node31477 Bilanz node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node51515->node31477 node51515->node33703 node44886 Post Merger Integration node44886->node29056
    Mindmap proportionaler Rückversicherungsvertrag Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/proportionaler-rueckversicherungsvertrag-52480 node52480 proportionaler Rückversicherungsvertrag node29056 Akquisition node52480->node29056 node51515 Rückversicherung node52480->node51515 node44202 Schadenregulierung node52480->node44202 node52491 Rückversicherungsprovision node52491->node52480 node48981 Summenexzedentenrückversicherung node48981->node52480

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete