Direkt zum Inhalt

Sequentialtestverfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Folgeprüfverfahren; Klasse von statistischen Testverfahren, bei denen der Stichprobenumfang nicht fest vorgegeben ist, sondern sich als Ausprägung einer Zufallsvariablen im Verlauf der Testdurchführung erst ergibt. Anwendung v.a. in der Qualitätskontrolle (Qualitätssicherung) und bei Stichprobeninventuren. Ziel ist, den beta-Fehler für ausgewählte Alternativen zu begrenzen.

    Nach Entnahme eines Stichprobenelements und Feststellung seiner Merkmalsausprägung gibt es hierbei drei Handlungsalternativen: Ablehnung der Nullhypothese; Beibehaltung der Nullhypothese; Fortsetzung der Entnahme. Letzteres dann, wenn der Stichprobenbefund zwar zur Ablehnung der Nullhypothese führt, der beta-Fehler aber noch unbefriedigend groß ist. Dabei ist für die Prüfgröße ein dritter Bereich neben Ablehnungs- (kritische Region) und Nichtablehnungsbereich festgelegt.

    Vor- und Nachteile: Mit Sequentialtestverfahren können in vielen Fällen erhebliche Kostenvorteile erzielt werden. Es besteht jedoch auch das Risiko eines sehr großen Stichprobenumfangs; ggf. muss der Entnahmevorgang nach einem geeigneten Kriterium abgebrochen werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Sequentialtestverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sequentialtestverfahren-42499 node42499 Sequentialtestverfahren node37567 Nullhypothese node42499->node37567 node43489 Stichprobeninventur node42499->node43489 node44396 Qualitätssicherung node42499->node44396 node41922 statistische Testverfahren node42499->node41922 node31215 Ausprägung node42499->node31215 node40284 Inferenzstatistik node44564 Signifikanzniveau node44564->node37567 node29544 Chi-Quadrat-Test node29544->node37567 node37567->node41922 node37373 Lagerbuchführung node36277 Grundsätze ordnungsmäßiger Inventur node47171 Teilerhebung node43489->node37373 node43489->node36277 node43489->node47171 node41504 Kontingenz node41504->node41922 node30331 Datenanalyse node30331->node41922 node39769 Normalverteilung node42040 Produktion node44396->node42040 node47755 Total Quality Management ... node44396->node47755 node45908 Qualität node44396->node45908 node30913 Beschaffung node44396->node30913 node41922->node40284 node41922->node43489 node41922->node39769 node40152 Merkmal node31947 Erhebung node31947->node31215 node45529 Skala node45529->node31215 node37328 Merkmalsträger node31215->node40152 node31215->node37328 node32556 Gütefunktion node32556->node37567
      Mindmap Sequentialtestverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sequentialtestverfahren-42499 node42499 Sequentialtestverfahren node44396 Qualitätssicherung node42499->node44396 node31215 Ausprägung node42499->node31215 node41922 statistische Testverfahren node42499->node41922 node43489 Stichprobeninventur node42499->node43489 node37567 Nullhypothese node42499->node37567

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete