Direkt zum Inhalt

Lagerbuchführung

Definition

Die Lagerbuchführung ist eine Nebenbuchführung, die die Finanzbuchhaltung ergänzt und Abrechnungsunterlagen für die Betriebsbuchhaltung schafft.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Aufgaben: a) Art- und mengenmäßiger Nachweis der eingehenden, vorhandenen und ausgehenden Materialien eines Lagers zum Zwecke einer genauen Überwachung des Lagerbestands durch laufende Fortschreibung der Lagerbewegungen und zur Kontrolle der Lagerwirtschaft. – b) Mengen- und wertmäßiger Nachweis des Materialverbrauchs für Zwecke der Bilanz, Betriebsabrechnung, Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) und Kalkulation.

    2. Verfahren: Eine gesetzliche Verpflichtung besteht nicht, daher gibt es keine einheitlichen Formen. Zur Bestandsüberwachung genügt eine Lagerkartei (Lagerfachkartei), in der die Mengenbewegungen aufgrund von Lieferscheinen und Materialentnahmescheinen erfasst werden (Skontration). Neben der art- und mengenmäßigen Erfassung ist auch eine wertmäßige Buchung möglich. Wenn die Lagerbücher belegmäßig nachweisbare, vollständige Angaben über alle Bestandsveränderungen enthalten und mind. einmal jährlich eine körperliche Bestandsaufnahme durchgeführt wird zur Abstimmung des körperlichen mit den buchmäßigen Beständen, so kann das Inventar am Bilanzstichtag aufgrund der laufenden Inventur aufgestellt werden. V.a. bei Buchführung mit EDV bieten sich rationelle Möglichkeiten einer Verknüpfung von Finanzbuchhaltung und Materialwirtschaft an. In modernen Lagersystemen ist die Lagerbuchführung mit der automatischen Lagersteuerung synchronisiert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Lagerbuchführung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lagerbuchfuehrung-37373 node37373 Lagerbuchführung node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node37373->node33703 node30285 Betriebsabrechnung node37373->node30285 node35714 Finanzbuchhaltung node37373->node35714 node29068 Betriebsbuchhaltung node37373->node29068 node31477 Bilanz node37373->node31477 node40202 Maschine node40202->node31477 node39862 Leistungsbilanz node39862->node33703 node27870 außerordentliche Erträge node31208 Abschreibung node33703->node27870 node33703->node31208 node49565 Telefongebühren node49565->node30285 node36020 Erzeugnisgruppen node36020->node30285 node35771 Hauptkostenstelle node40493 Materialgemeinkosten node40493->node30285 node30285->node35771 node40271 latente Steuern node40271->node31477 node35714->node31477 node27154 Bilanzstichtag node40316 kalkulatorische Buchhaltung node40316->node29068 node41411 Kostengutschriften node41411->node29068 node27305 Abstimmungsbogen node27305->node29068 node29068->node35714 node46791 pagatorisch node46791->node35714 node50508 Zweisystem node50508->node35714 node31477->node27154 node43791 Rechnungsperiode node43791->node33703
      Mindmap Lagerbuchführung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lagerbuchfuehrung-37373 node37373 Lagerbuchführung node35714 Finanzbuchhaltung node37373->node35714 node29068 Betriebsbuchhaltung node37373->node29068 node31477 Bilanz node37373->node31477 node30285 Betriebsabrechnung node37373->node30285 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node37373->node33703

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Kapitel dient der detaillierten Beschreibung derjenigen relevanten Ereignisse, die während des Abrechnungszeitraums stattfinden. Dies werden hauptsächlich Geschäftsvorfälle sein, die mit physischen oder rechtlichen Vorgängen zusammenhängen.
      Einheitliches Warenkonto: Warenein- und -verkäufe werden auf demselben Konto erfasstWerden Wareneinkäufe und -verkäufe auf ein und demselben Konto erfasst, spricht man von einem einheitlichen Warenkonto.
      Grundsätzlich lassen sich drei Systeme der Buchführung unterscheiden:kameralistische Buchführung,einfache Buchführung unddoppelte Buchführung.

      Sachgebiete