Direkt zum Inhalt

Steuergefährdung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Steuerordnungswidrigkeit nach § 379 AO. Steuergefährdung begeht:
    (1) Wer vorsätzlich oder leichtfertig Belege ausstellt, die in tatsächlicher Hinsicht unrichtig sind;
    (2) wer Belege gegen Entgelt in den Verkehr bringt oder
    (3) wer nach Gesetz buchungs- oder aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle oder Betriebsvorgänge nicht oder in tatsächlicher Hinsicht unrichtig verbucht oder verbuchen lässt und dadurch die Verkürzung von Steuereinnahmen oder die Erlangung ungerechtfertigter Steuervorteile ermöglicht;
    (4) wenn durch die Ausstellung unrichtiger Belege Einfuhr- oder Ausfuhrabgaben verkürzt werden können, die von einem anderen Mitgliedsstaat der EU verwaltet werden oder die einem Staat zustehen, der für Waren aus der EU aufgrund eines Assoziations- oder Präferenzabkommens eine Vorzugsbehandlung gewährt; das Gleiche gilt, wenn sich die Tat auf Umsatzsteuern bezieht, die von einem anderen EU-Mitgliedsstaat verwaltet werden
    (5) wer bestimmten Mitteilungspflichten nicht nachkommt;
    (6) wer die Pflicht zur Kontenwahrheit (§ 154 I AO) verletzt;
    (7) wer vorsätzlich oder fahrlässig einer Auflage nach § 120 II Nr. 4 AO zuwider handelt.

    Strafe: je nach Tatbestand Geldbuße bis zu 5.000 Euro / 10.000 Euro, wenn keine leichtfertige Steuerverkürzung vorliegt.

    Zu den Ordnungswidrigkeiten gehört auch, vorsätzlich oder leichtfertig der Mitteilungspflicht nach § 138 II AO nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig nachzukommen. Dazu gehören u.a. auch die Gründung und der Erwerb von Betrieben und Betriebstätten im Ausland, Beteiligungen ab einer bestimmten Höhe und die Beteiligung an ausländischen Personengesellschaften oder deren Aufgabe oder Änderung.

    Mindmap Steuergefährdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuergefaehrdung-46315 node46315 Steuergefährdung node45335 Steuerordnungswidrigkeit node46315->node45335 node45218 Steuerverkürzung node46315->node45218 node37825 Kontenwahrheit node46315->node37825 node45335->node45218 node28297 Betriebsausgabe node47963 Werbungskosten node44624 Sonderausgaben node27510 Belegzwang node27510->node46315 node27510->node28297 node27510->node47963 node27510->node44624 node43961 Schätzung node27510->node43961 node44667 Steuerberater node44667->node45335 node30785 Abgabenordnung (AO) node30785->node45335 node48890 Verjährung node48890->node45335 node34644 erdichtete Namen node34644->node37825 node46524 Steuerhinterziehung node45218->node46524 node51485 Kontenabruf node51485->node37825 node32110 Haftung node37825->node32110 node35428 Festsetzungsverjährung node35428->node45218 node30696 Außenprüfung node30696->node45218 node32110->node45218
    Mindmap Steuergefährdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuergefaehrdung-46315 node46315 Steuergefährdung node45218 Steuerverkürzung node46315->node45218 node37825 Kontenwahrheit node46315->node37825 node45335 Steuerordnungswidrigkeit node46315->node45335 node27510 Belegzwang node27510->node46315

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete