Direkt zum Inhalt

Steuergefährdung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Steuerordnungswidrigkeit nach § 379 AO. Steuergefährdung begeht:
    (1) Wer vorsätzlich oder leichtfertig Belege ausstellt, die in tatsächlicher Hinsicht unrichtig sind;
    (2) wer Belege gegen Entgelt in den Verkehr bringt oder
    (3) wer nach Gesetz buchungs- oder aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle oder Betriebsvorgänge nicht oder in tatsächlicher Hinsicht unrichtig verbucht oder verbuchen lässt und dadurch die Verkürzung von Steuereinnahmen oder die Erlangung ungerechtfertigter Steuervorteile ermöglicht;
    (4) wenn durch die Ausstellung unrichtiger Belege Einfuhr- oder Ausfuhrabgaben verkürzt werden können, die von einem anderen Mitgliedsstaat der EU verwaltet werden oder die einem Staat zustehen, der für Waren aus der EU aufgrund eines Assoziations- oder Präferenzabkommens eine Vorzugsbehandlung gewährt; das Gleiche gilt, wenn sich die Tat auf Umsatzsteuern bezieht, die von einem anderen EU-Mitgliedsstaat verwaltet werden
    (5) wer bestimmten Mitteilungspflichten nicht nachkommt;
    (6) wer die Pflicht zur Kontenwahrheit (§ 154 I AO) verletzt;
    (7) wer vorsätzlich oder fahrlässig einer Auflage nach § 120 II Nr. 4 AO zuwider handelt.

    Strafe: je nach Tatbestand Geldbuße bis zu 5.000 Euro / 10.000 Euro, wenn keine leichtfertige Steuerverkürzung vorliegt.

    Zu den Ordnungswidrigkeiten gehört auch, vorsätzlich oder leichtfertig der Mitteilungspflicht nach § 138 II AO nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig nachzukommen. Dazu gehören u.a. auch die Gründung und der Erwerb von Betrieben und Betriebstätten im Ausland, Beteiligungen ab einer bestimmten Höhe und die Beteiligung an ausländischen Personengesellschaften oder deren Aufgabe oder Änderung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Steuergefährdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuergefaehrdung-46315 node46315 Steuergefährdung node45335 Steuerordnungswidrigkeit node46315->node45335 node37825 Kontenwahrheit node46315->node37825 node51485 Kontenabruf node51485->node37825 node47963 Werbungskosten node28297 Betriebsausgabe node33022 Finanzamt node27510 Belegzwang node27510->node46315 node27510->node47963 node27510->node28297 node27510->node33022 node44624 Sonderausgaben node27510->node44624 node27776 Änderungssperre node45218 Steuerverkürzung node27776->node45218 node43342 Selbstanzeige node46524 Steuerhinterziehung node45335->node45218 node34644 erdichtete Namen node34644->node37825 node32110 Haftung node37825->node32110 node47405 Zollordnungswidrigkeit node47405->node45335 node48716 Zollzuschlag node48716->node45335 node44218 Steuerbevollmächtigter node44218->node45335 node45218->node46315 node45218->node43342 node45218->node46524
      Mindmap Steuergefährdung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuergefaehrdung-46315 node46315 Steuergefährdung node45335 Steuerordnungswidrigkeit node46315->node45335 node37825 Kontenwahrheit node46315->node37825 node45218 Steuerverkürzung node46315->node45218 node27510 Belegzwang node27510->node46315

      News SpringerProfessional.de

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Michael Bartsch
      Steuerberater Prof. Michael Bartsch
      Diplom-Finanzwirt

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das Steuerstrafrecht ist aus der rechtspolitischen und rechtsdogmatischen Debatte derzeit nicht wegzudenken. So ist die strafbefreiende Selbstanzeige zuletzt an immer enger werdende Voraussetzungen geknüpft worden, der BGH hat in Bezug auf die …
      Das 1. Kapitel enthält neben der Buchführungspflicht nach Handels- und Steuerrecht auch Ausführungen zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten der Gewinnermittlungsarten des EStG. Darüber hinaus sind die gesetzlichen Grundlagen für den …
      Im vorangegangenen Kapitel haben wir einige vorprozessuale Einflussmöglichkeiten des Steuerpflichtigen skizziert. Dabei sollte die besondere Bedeutung grundlegender verfahrensrechtlicher Bestimmungen deutlich geworden sein. Die Kenntnis von und …

      Sachgebiete