Direkt zum Inhalt

Überschießen des nominellen Wechselkurses

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Der Wechselkurs reagiert kurzfristig auf einen exogenen Schock (z.B. Geldpolitik) stärker als langfristig. Dies kommt typischerweise dann zustande, wenn die Wirtschaft auf einzelnen Märkten durch Trägheiten gekennzeichnet ist, und wenn ein hohes Ausmaß an internationaler Kapitalmobilität vorliegt. Typisches Beispiel ist eine kurzfristige Preisstarrheit auf den Gütermärkten, bei perfekt flexiblen Zinssätzen und Wechselkursen (Dornbusch-Modell). Überschießen des nominellen Wechselkurses kann aber auch auftreten, wenn die Produktion bei konstanten Güterpreisen nur träge auf Nachfrageveränderungen reagiert. Überschießende Wechselkurse sind allerdings auch bei solchen Asymmetrien in den Anpassungsgeschwindigkeiten nicht für jede exogene Veränderung zwingend. Sie sind typisch für monetäre Veränderungen, weit weniger charakteristisch für realwirtschaftliche Schocks (Technologie-, Nachfrage-Änderung). Überschießen des nominellen Wechselkurses ist auch ohne Preis- oder Mengenträgheiten möglich, und zwar im Zuge von Bestandsanpassungsprozessen.

    Vgl. auch Wechselkurstheorie, Zahlungsbilanzausgleich, Overshooting.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Überschießen des nominellen Wechselkurses"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Überschießen des nominellen Wechselkurses Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberschiessen-des-nominellen-wechselkurses-50824 node50824 Überschießen des nominellen ... node48316 Wechselkurstheorie node50824->node48316 node35923 Dornbusch-Modell node50824->node35923 node50995 Zahlungsbilanzausgleich node50824->node50995 node34043 Geldpolitik node50824->node34043 node50469 Wechselkurs node50824->node50469 node40272 Kaufkraftparität node48316->node40272 node48316->node50469 node39245 Modell node35923->node39245 node35923->node40272 node35923->node50469 node33038 Gleichgewicht node35923->node33038 node37552 intertemporaler Handel node37552->node50995 node27894 außenwirtschaftliches Gleichgewicht node50995->node27894 node30546 Devisenmarkt node50995->node30546 node50995->node50469 node45318 Risikoprämie node45318->node48316 node30546->node48316 node48641 Volatilität node48641->node50469 node29585 Bretton-Woods-System node29585->node50469 node48931 Terms of Trade node50469->node40272 node50469->node48931 node39091 Leitzins node39091->node34043 node41881 Monetarismus node41881->node34043 node39685 Liquidität node39685->node34043 node38052 Keynesianismus node38052->node34043
    Mindmap Überschießen des nominellen Wechselkurses Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ueberschiessen-des-nominellen-wechselkurses-50824 node50824 Überschießen des nominellen ... node34043 Geldpolitik node50824->node34043 node50469 Wechselkurs node50824->node50469 node48316 Wechselkurstheorie node50824->node48316 node50995 Zahlungsbilanzausgleich node50824->node50995 node35923 Dornbusch-Modell node50824->node35923

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete