Direkt zum Inhalt

Vorsichtsprinzip

(weitergeleitet von Prinzip kaufmännischer Vorsicht)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    als Prinzip kaufmännischer Vorsicht allgemeiner Bilanzierungsgrundsatz des Handelsrechts (Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)), der durch das Bilanzrichtlinien-Gesetz (BiRiLiG) erstmals kodifiziert wurde (§ 252 I 4 HGB). Das Vorsichtsprinzip gilt über das Maßgeblichkeitsprinzip (§ 5 I EStG) grundsätzlich auch für die Steuerbilanz.

    Inhalt: Der Bilanzierende soll nur solche Vermögensgegenstände aktivieren, die sich im Handelsverkehr konkretisiert und einen Wert haben. Bei der Bilanzierung der Höhe nach werden als Ausprägungen des Vorsichtsprinzips ausdrücklich genannt das Realisationsprinzip (Gewinne sind erst bei Realisation durch Verkauf zu berücksichtigen) und das Imparitätsprinzip (vorhersehbare Verluste und Risiken sind durch Bildung von Rückstellungen bzw. Abwertungen bereits vor ihrer Realisation zu berücksichtigen). Der Bilanzierende soll sich nicht reicher rechnen als er ist, eher ärmer. Die Berücksichtigung individueller Grade der Vorsicht ist handelsrechtlich möglich durch die Einräumung von Aktivierungswahlrechten, Passivierungswahlrechten und Wahlrechten bei der Bewertung.

    Mindmap Vorsichtsprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorsichtsprinzip-47669 node47669 Vorsichtsprinzip node49874 Vermögensgegenstand node47669->node49874 node43179 Rückstellung node47669->node43179 node41155 Maßgeblichkeitsprinzip node47669->node41155 node38788 Niederstwertprinzip node47669->node38788 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node47669->node32782 node36395 Imparitätsprinzip node47669->node36395 node31266 Buchführung node33103 Eigentumsvorbehalt node44319 Sicherungsübereignung node49874->node33103 node49874->node44319 node28473 Anlagevermögen node49874->node28473 node36857 Firmenwert node49874->node36857 node31208 Abschreibung node31208->node38788 node29455 beizulegender Wert node29455->node36395 node30077 Aufwendungen node43179->node30077 node41155->node32782 node38788->node28473 node38788->node32782 node32782->node31266 node34982 Eigenkapital node34982->node43179 node36395->node43179 node36395->node38788 node38061 Kapital node38061->node43179
    Mindmap Vorsichtsprinzip Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorsichtsprinzip-47669 node47669 Vorsichtsprinzip node43179 Rückstellung node47669->node43179 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node47669->node32782 node36395 Imparitätsprinzip node47669->node36395 node49874 Vermögensgegenstand node47669->node49874 node38788 Niederstwertprinzip node38788->node47669

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete