Direkt zum Inhalt

Angebotsproduktion

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Marktproduktion; Produktion, bei der Erzeugnisse vor Auftragserteilung durch den Kunden geplant, konzipiert und meist auch produziert (Vorratsproduktion) werden. Der Produktaufbau wird ohne unmittelbare Mitwirkung potenzieller Nachfrager aufgrund von Marktanalysen und Bedarfsprognosen für bestimmte Angebotsperioden (Programm- und Kollektionslaufzeiten) im Voraus detailliert geplant. Das Risiko der Produktgestaltung trägt ausschließlich der Anbieter.

    Typische Beispiele: Elektroindustrie, Textilfabriken, Chemische Industrie und Fahrzeugbau.

    In vielen Fällen Kombination von Angebots- und Auftragsproduktion (z.B. stellt die Automobilindustrie Fahrzeuge her, deren Modelle im Voraus geplant werden, deren Endausstattungen aber weitgehend käuferabhängig sind).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Angebotsproduktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsproduktion-31371 node31371 Angebotsproduktion node49029 Vorratsproduktion node31371->node49029 node28262 Bedarfsprognose node31371->node28262 node46586 Produktgestaltung node31371->node46586 node26924 Ausgleichsprinzip node49029->node26924 node50403 unmittelbar kundenorientierte Produktion node49029->node50403 node30973 Bedarfsermittlung node28262->node30973 node49715 Zeitreihe node28262->node49715 node48908 Zeitreihenanalyse node28262->node48908 node28711 arithmetisches Mittel node28262->node28711 node45235 Produktdifferenzierung node46586->node45235 node44161 Produktpolitik node46586->node44161 node44351 Produktplanung node46586->node44351 node44005 Produktvariation node46586->node44005 node37924 Marktproduktion node37924->node31371
      Mindmap Angebotsproduktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/angebotsproduktion-31371 node31371 Angebotsproduktion node49029 Vorratsproduktion node31371->node49029 node28262 Bedarfsprognose node31371->node28262 node46586 Produktgestaltung node31371->node46586 node37924 Marktproduktion node37924->node31371

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt
      Univ. Erlangen-Nürnberg,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
      Lehrstuhl für Industriebetriebslehre
      Ordentlicher Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Zentrum der vorliegenden Untersuchung stehen neben der umfassenden Literaturrecherche Daten, die durch 22 qualitative, leitfadengestützte Experteninterviews, darunter ein Fallbeispielinterview, generiert wurden. Die Wahl fiel auf diese …
      Der Aufsatz beschreibt zunächst die Entstehung, die Ziele und die Funktionsweise des Just-in-Time-Prinzips. Darauf aufbauend werden die Einsatzvoraussetzungen und Grenzen der JIT-Produktion und der JIT-Beschaffung analysiert. Abschließend wird die …

      Sachgebiete