Direkt zum Inhalt

Arbeitseinkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Volkswirtschaftstheorie
    2. Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
    3. Sozialrecht

    Volkswirtschaftstheorie

    der dem Produktionsfaktor Arbeit zuzurechnende Teil des im Zuge der Produktion von Gütern entstandenen Einkommens. Die Verteilung des Arbeitseinkommens wird durch die funktionale Verteilungstheorie untersucht.

    Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

    Zusammenfassung von Arbeitnehmerentgelt und kalkulatorischem Arbeitseinkommen der Selbstständigen (kalkulatorischer Unternehmerlohn).

    Vgl. auch Arbeitseinkommensquote.

    Sozialrecht

    "[...] der nach den allgemeinen Gewinnermittlungsvorschriften des Einkommensteuerrechts ermittelte Gewinn aus einer selbstständigen Tätigkeit. Einkommen ist als Arbeitseinkommen zu werten, wenn es als solches nach dem Einkommensteuerrecht zu bewerten ist." (§ 15 I SGB IV).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arbeitseinkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitseinkommen-29722 node29722 Arbeitseinkommen node28694 Arbeitseinkommensquote node29722->node28694 node39725 kalkulatorischer Unternehmerlohn node29722->node39725 node31465 Arbeit node29722->node31465 node27686 Arbeitnehmerentgelt node29722->node27686 node50288 Verteilungstheorie node29722->node50288 node29864 Arbeitgeber node49034 Volkseinkommen node38038 Lohneinkommen node28694->node49034 node28694->node38038 node39794 Lohnquote node28694->node39794 node42433 Seifenformel node47977 wertmäßiger Kostenbegriff node42091 Opportunitätskosten node50769 Zusatzkosten node39725->node42433 node39725->node47977 node39725->node42091 node39725->node50769 node29883 Arbeitnehmer node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node27686 node28649 Arbeitsteilung node31465->node28649 node43852 Smith node31465->node43852 node27686->node29864 node27686->node29883 node36150 gerechte Einkommensverteilung node36150->node50288 node34730 Existenzminimum-Theorien des Lohns node34730->node50288 node41819 neoklassische Verteilungsmodelle node41819->node50288 node46841 personelle Einkommensverteilung node50288->node46841 node37907 internationale Faktormobilität node37907->node31465 node44424 Ricardo-Viner-Modell node44424->node31465
      Mindmap Arbeitseinkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitseinkommen-29722 node29722 Arbeitseinkommen node31465 Arbeit node29722->node31465 node50288 Verteilungstheorie node29722->node50288 node27686 Arbeitnehmerentgelt node29722->node27686 node39725 kalkulatorischer Unternehmerlohn node29722->node39725 node28694 Arbeitseinkommensquote node29722->node28694

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Joachim Becker
      Humboldt-Universität zu Berlin
      Richter am Sozialgericht, Wiesbaden
      Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker
      Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      Ordinarius/Lehrstuhlinhaber
      Michael Horvath
      Technische Universität München, Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter
      Prof. Dr. Hagen Krämer
      Hochschule Karlsruhe, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
      Professor für Economics (Volkswirtschaftslehre)

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Eine wachsende Einkommenspolarisierung und die damit verbundene Einkommensspreizung erfahren in der öffentlichen Diskussion eine steigende Aufmerksamkeit. Eine Zunahme der Polarisierung der Einkommen ist nicht nur hinsichtlich des gesellschaftlichen
      Das 4. Kapitel ist dem wohl gängigsten Untersuchungsdesign, den Querschnitts‐Untersuchungen, gewidmet. Das sind Studien, bei denen auf den jeweiligen Zeitpunkt bezogene quantifizierende Aussagen über bestimmte Grundgesamtheiten (z. B. die …
      Die Globalisierung und damit die weitere Vertiefung der wirtschaftlichen Integration werden von verschiedenen Seiten infrage gestellt. In vielen Ländern sind protektionistische Tendenzen zu erkennen. Die Folgen der US-Steuerreform und die …

      Sachgebiete