Direkt zum Inhalt

Arbeitsmarktstatistik

Definition

Teil der amtlichen Statistik mit dem Zweck, empirische Erkenntnisse über den Arbeitsmarkt bereitzustellen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    1. Begriff: I.e.S. bezeichnet der Begriff die durch Auswertung von Prozessdaten gewonnenen Statistiken der Bundesagentur für Arbeit als Teil der amtlichen Statistik. I.w.S. werden mit Arbeitsmarktstatistik auch alle Statistiken zur Lage und Entwicklung des Arbeitsmarktes bezeichnet; neben Arbeitsmarktstatistiken im engeren Sinne zählen hierzu v.a. Erhebungen des Statistischen Bundesamtes (StBA).

    2. Wichtige Bestandteile der Arbeitsmarktstatistik sind:
    a) die regelmäßige Berichterstattung der Bundesagentur für Arbeit: monatliche Veröffentlichung von Daten zu Beschäftigung, Arbeitslosigkeit und offenen Stellen sowie zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt und zur sozialen Sicherung. Insbesondere werden im Rahmen der monatlichen Berichterstattung, als Ursprungswerte und teils saisonbereinigt, Bestands- und Bewegungsinformationen zur Arbeitslosigkeit und zu Arbeitslosenquoten sowie Daten zu den der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten bzw. bekannten offenen Stellen bereitgestellt.
    b) die Erwerbstätigenrechnung und die Arbeitskräfteerhebung des StBA zur Berichterstattung über den dt. Arbeitsmarkt nach dem Labor-Force-Konzept der International Labour Organisation (ILO). Die Orientierung an diesem Konzept stellt eine Vergleichbarkeit mit anderen Staaten her. Vgl. hierzu auch Arbeitskräfteerhebung, Erwerbstätigenrechnung.
    c) die Jahresstatistik zum Ende des Berufsberatungsjahres: Ende September veröffentlichte Statistik der Bundesagentur für Arbeit über die Lage auf dem Ausbildungsmarkt, die Daten zu Schulabgängern, Bewerbern um  Berufsausbildungsstellen und gemeldeten Berufsausbildungsstellen bereitstellt.
    d) Statistiken der Bundesagentur für Arbeit über spezielle Aspekte des Arbeitsmarktes wie bspw. ausgewählte Personengruppen, Arbeitnehmerüberlassung, Kurzarbeit oder Maßnahmen aktiver Arbeitsmarktpolitik.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Arbeitsmarktstatistik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsmarktstatistik-29708 node29708 Arbeitsmarktstatistik node31583 Arbeitslosenquote node29708->node31583 node28168 Arbeitsmarktpolitik node29708->node28168 node30204 Arbeitnehmerüberlassung node29708->node30204 node27801 Arbeitslosigkeit node29708->node27801 node30126 Arbeitslose node31583->node30126 node41093 Neoklassik node28168->node41093 node28168->node27801 node47754 Versicherungsprinzip node28168->node47754 node40014 Leiharbeitsverhältnis node40014->node30204 node37240 Mindestlohn node37240->node30204 node45364 Stagflation node45364->node31583 node31944 Fluktuation node31944->node31583 node29095 Arbeitszeit node27801->node31583 node27801->node30204 node38052 Keynesianismus node27801->node38052 node29988 Benchmarking node27801->node29988 node54195 Digitalisierung node27801->node54195 node53543 Atypische Beschäftigung node53543->node28168 node53543->node30204 node35179 Erwerbstätige node53543->node35179 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node31594 Angestellter node31594->node35179 node35179->node29708 node35179->node29095 node35179->node47916 node31465 Arbeit node31465->node27801
      Mindmap Arbeitsmarktstatistik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsmarktstatistik-29708 node29708 Arbeitsmarktstatistik node27801 Arbeitslosigkeit node29708->node27801 node31583 Arbeitslosenquote node29708->node31583 node30204 Arbeitnehmerüberlassung node29708->node30204 node28168 Arbeitsmarktpolitik node29708->node28168 node35179 Erwerbstätige node35179->node29708

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete