Direkt zum Inhalt

Außenhandelsgleichgewicht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Tauschgleichgewicht. 1. Außenhandelspraxis: Bezeichnung für eine ausgeglichene Handelsbilanz (Außenhandelsgleichgewicht i. e. S.) bzw. ausgeglichenen Außenbeitrag (Außenhandelsgleichgewicht i. w. S., Handelsbilanz plus Dienstleistungsbilanz).

    Vgl. auch außenwirtschaftliches Gleichgewicht, Zahlungsbilanz.

    2. In der realen Außenwirtschaftstheorie für den Zwei-Länder-/Zwei-Güter-Fall abgeleitete Konstellation im Außenhandel, in der es keine Möglichkeit mehr gibt, durch weiteren Güteraustausch die Wohlfahrtsposition beider Länder zu erhöhen. Das Modell definiert aus Basissicht unrealistische Voraussetzungen.

    Vgl. Tauschkurve, Außenhandelstheorie, Optimalzoll.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Außenhandelsgleichgewicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aussenhandelsgleichgewicht-30381 node30381 Außenhandelsgleichgewicht node27947 Außenwirtschaftstheorie node30381->node27947 node49553 Zahlungsbilanz node30381->node49553 node27894 außenwirtschaftliches Gleichgewicht node30381->node27894 node36816 Handelsbilanz node30381->node36816 node31403 Außenbeitrag node30381->node31403 node46332 Stabilitäts- und Wachstumsgesetz ... node43640 Strukturalismus node43640->node27947 node34448 dynamische komparative Vorteile node34448->node27947 node48850 Volkswirtschaftstheorie node27947->node48850 node43852 Smith node43852->node49553 node48087 Unternehmen node39862 Leistungsbilanz node49553->node48087 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node49553->node27867 node27894->node46332 node27894->node39862 node27894->node49553 node27894->node31403 node40805 Kaufmann node36816->node40805 node53890 Neukeynesianische Makroökonomik statisches ... node53890->node31403 node34087 Importüberschuss node34087->node31403 node27867->node31403 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node49553 node31403->node47916 node44823 schwebende Geschäfte node44823->node36816 node46212 Steuerausgleichskonto node46212->node36816 node32604 Finanzierungsbilanz node32604->node36816 node42450 Ohlin node42450->node27947
      Mindmap Außenhandelsgleichgewicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aussenhandelsgleichgewicht-30381 node30381 Außenhandelsgleichgewicht node36816 Handelsbilanz node30381->node36816 node31403 Außenbeitrag node30381->node31403 node27894 außenwirtschaftliches Gleichgewicht node30381->node27894 node49553 Zahlungsbilanz node30381->node49553 node27947 Außenwirtschaftstheorie node30381->node27947

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im volkswirtschaftlichen Referenzmodell mit vollkommenem Wettbewerb sorgt das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage für markträumende Preise. Die Nachfrage in Abhängigkeit vom Marktpreis ist dabei das Ergebnis der Nutzenmaximierung der privaten …
      Die Makroökonomie bildet neben der Mikroökonomie das zweite große Hauptgebiet der Wirtschaftstheorie. Bei der makroökonomischen Analyse stehen volkswirtschaftliche Aggregate im Vordergrund. Volkswirtschaftliche Aggregate sind Zusammenfassungen von …
      Die monetäre Theorie stellt auf wertmäßige, also in Geld- bzw. Währungseinheiten ausgedrückte Beziehungen zwischen den einzelnen Ländern ab. Es handelt sich dabei um die in der Zahlungsbilanz erfaßten, wertmäßigen Güter- und Kapitalströme in ihrer …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete