Direkt zum Inhalt

Einbürgerung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Naturalisation; Erwerb der Staatsangehörigkeit durch Aushändigung einer Einbürgerungs-Urkunde.

    Nach der geltenden Rechtslage (§§ 10 ff. StAG) ist ein Ausländer, der seit acht Jahren rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Inland hat, auf Antrag einzubürgern, wenn er
    (1) ein positives Verhältnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung hat;
    (2) ein unbefristetes Aufenthaltsrecht besitzt;
    (3) seinen Lebensunterhalt und den seiner Familienangehörigen ohne Inanspruchnahme von Leistungen nach dem Zweiten oder Zwölften Buch des Sozialgesetzbuchs bestreiten kann;
    (4) seine bisherige Staatsangehörigkeit aufgibt oder verliert (Ausnahmen in § 12),
    (5) nicht wegen einer Straftat verurteilt worden ist,
    (6) über ausreichende Kenntnisse der dt. Sprache verfügt und
    (7) über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügt („Einbürgerungstest“).

    Die „doppelte Staatsbürgerschaft“ von Migranten ist nicht dauerhaft geltendes Recht geworden; stattdessen erwerben Kinder ausländischer Eltern nach § 4 III zunächst die dt. Staatsangehörigkeit (zusätzlich), müssen aber bei Volljährigkeit sich gemäß § 29 zwischen der dt. und der ausländischen Staatsangehörigkeit entscheiden.

    Steuerrecht: Kosten eines Ausländers für seine Einbürgerung in der Bundesrepublik, wie z.B. Kosten für den Erwerb der dt. Sprache, Kosten der privaten Lebensführung sind keine Werbungskosten oder Betriebsausgaben. Nur in Ausnahmefällen werden andere Beurteilungen für möglich gehalten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Einbürgerung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einbuergerung-34581 node34581 Einbürgerung node28297 Betriebsausgabe node34581->node28297 node47963 Werbungskosten node34581->node47963 node43051 Staatsangehörigkeit node34581->node43051 node27809 Aufenthaltsrecht node34581->node27809 node36682 Einkünfteermittlung node35687 haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse node35687->node28297 node35232 Genossenschaft node35232->node28297 node45242 Reisekosten node45242->node28297 node32577 Geschäftsfreundebewirtung node28297->node32577 node46858 stille Gesellschaft node46858->node47963 node46860 Rentenbesteuerung node46860->node47963 node45942 Nutzungswert der Wohnung ... node45942->node47963 node47963->node36682 node31719 Annahme als Kind node43051->node31719 node36670 EWR node36836 Grundfreiheiten node40682 Maastrichter Vertrag node27809->node36670 node27809->node36836 node27809->node40682 node29224 deutsche Staatsangehörigkeit node29224->node43051 node27298 Ausländer node27298->node43051 node41745 Naturalisation node41745->node34581 node41745->node43051
      Mindmap Einbürgerung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einbuergerung-34581 node34581 Einbürgerung node43051 Staatsangehörigkeit node34581->node43051 node27809 Aufenthaltsrecht node34581->node27809 node47963 Werbungskosten node34581->node47963 node28297 Betriebsausgabe node34581->node28297 node41745 Naturalisation node41745->node34581

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mancher Leser, manche Leserin werden sich fragen: Was soll das Thema ‘Integration und interkulturelles Zusammenleben in den Städten bzw. Stadtteilen‘ in einem Multiplikatoren-Manual zur Einbürgerung bzw. zum Staatsangehörigkeitsrecht?
      Diese Veränderung war nicht auf Deutschland beschränkt. In allen OECD- Ländern und in vielen Entwicklungsländern erfolgte in den siebziger Jahren eine Abwendung von der patriarchalischen Vorstellung der Vererbung der Staatsangehörigkeit nur durch …

      Sachgebiete