Direkt zum Inhalt

Ausländer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Ausländerrecht: Nach § 2 I Aufenthaltsgesetz (v. 25.2.2008, BGBl. I S. 162) ist Ausländer jede Person, die nicht Deutscher i.S.d. Art. 116 I des Grundgesetzes ist (Staatsangehörigkeit, Volksdeutscher). Ausländer, die ins Bundesgebiet einreisen und sich darin aufhalten wollen, bedürfen eines Aufenthaltstitels. Es besteht Ausweispflicht (Passpflicht). Ausländer können frei ausreisen.

    Sonderregelungen für Exterritoriale, sonstige in diplomatischen oder konsularischen oder in internationalen Einrichtungen tätigen Personen. Für Ausländer, die nach europäischem Unionsrecht Freizügigkeit genießen, gilt das Aufenthaltsgesetz insoweit, als das Europäische Unionsrecht und das Freizügigkeitsgesetz/EU nicht anderes bestimmen.

    Vgl. auch Asyl, Abschiebung, Ausländerbehörden, Ausweisung.

    2. Zahlungsbilanzstatistik: alle natürlichen und juristischen Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt bzw. Sitz im Ausland. Zu den Ausländern zählen auch die Angehörigen diplomatischer Vertretungen im Inland sowie im Inland stationierter ausländischer Streitkräfte, nicht hingegen ausländische Arbeitnehmer (außer Grenzgänger).

    3. Außenwirtschaftsrecht: alle Personen, die nicht Inländer sind (§ 2 V Außenwirtschaftsgesetz).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ausländer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslaender-27298 node27298 Ausländer node27298->node27298 node43051 Staatsangehörigkeit node27298->node43051 node35615 Grenzgänger node27298->node35615 node47325 Transithandelsgeschäfte node47325->node27298 node40100 Inländer node47325->node40100 node47662 Wirtschaftsgebiet node47325->node47662 node37854 Inland node47325->node37854 node29452 Außenwirtschaftsrecht node47325->node29452 node35130 Gebietsfremde node35130->node27298 node35444 Gebietsansässige node36755 Einfuhrvertrag node36755->node27298 node36755->node35130 node36755->node35444 node36755->node40100 node40100->node27298 node37854->node27298 node45223 Steuerinländer node31719 Annahme als Kind node43051->node31719 node34581 Einbürgerung node43051->node34581 node33229 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) node37844 Lohnsteuer node28323 Arbeitsstätte node35615->node45223 node35615->node33229 node35615->node37844 node35615->node28323 node29224 deutsche Staatsangehörigkeit node29224->node43051 node35484 Einkaufsland node35484->node27298 node35484->node35130 node35484->node35444 node35484->node40100
      Mindmap Ausländer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslaender-27298 node27298 Ausländer node43051 Staatsangehörigkeit node27298->node43051 node35615 Grenzgänger node27298->node35615 node47325 Transithandelsgeschäfte node47325->node27298 node36755 Einfuhrvertrag node36755->node27298 node35484 Einkaufsland node35484->node27298

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      • Um Vielfalt zu steigern, ist weniger mehr

        Für Unternehmen, die Vielfalt in Belegschaft und Führung steigern wollen, haben wenige, gezielte Maßnahmen meist einen größeren Effekt als ein umfangreicher Aktivitätenkatalog. Voraussetzung dafür ist jedoch das Wissen um die erforderlichen Veränderungen und klare Ziele, so Gastautorin Veronika Hucke.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This article is based on a course given at the CIMPA School “Homological Methods, Representation Theory and Cluster Algebras,” held in March 2016 in Mar del Plata. The aim of the course, consisting of four lectures, was to provide a brief …
      Quasi-hereditary algebras were introduced by E. Cline, B. Parshall and L. Scott in order to deal with highest weight categories as they arise in the representation theory of semi-simple complex Lie algebras and algebraic groups. These categories …
      Wie andere europäische Verfassungen gewährleistet das Grundgesetz Asyl für politisch Verfolgte. Während der Verfassungsberatungen waren die Erfahrungen der deutschen Verfolgten des Nationalsozialismus gegenwärtig, von denen 800000 im Ausland …