Direkt zum Inhalt

Inland

Definition

das völkerrechtlich zum Gebiet eines Staates zugehörige Gebiet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Allgemein: das völkerrechtlich zum Gebiet eines Staates zugehörige Gebiet (Hoheitsgebiet).

    2. Ertragsteuerrecht/Erbschaftsteuerrecht: wichtiges Kriterium für die Frage, ob eine Person der unbeschränkten Steuerpflicht oder der beschränkten Steuerpflicht unterworfen wird oder auf eine Einkunftsquelle im Rahmen der beschränkten Steuerpflicht zugegriffen wird. Zum Inland gehört aus der Sicht dieser Steuerarten nicht nur das Gebiet der Bundesrepublik, sondern zusätzlich auch der Deutschland zustehende Teil des Festlandssockels, soweit dort bestimmte wirtschaftliche Aktivitäten ausgeübt werden (§ 1 I Satz 2 EStG, § 1 III KStG, ähnlich § 2 II ErbStG).

    3. Umsatzsteuer: a) Begriff: Zum Inland zählt nach dem Umsatzsteuergesetz das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, aber ohne das Gebiet von Büsingen, das eine dt. Enklave in der Schweiz darstellt, ohne die Insel Helgoland, ferner ohne einen Freihafen und die Gewässer und Watten zwischen Hoheitsgrenze und Strandlinie und die dt. Schiffe und Luftfahrzeuge in den Gebieten, die zu keinen Zollgebieten gehören. Aus der Sicht anderer EU-Staaten und aus Sicht des Unionsrechts gehören lediglich Helgoland und Büsingen nicht zum dt. Inland.

    b) Wirtschaftliche Bedeutung des Begriffs Inland: Die Ausgrenzung einiger Gebiete aus dem Begriff Inland für umsatzsteuerliche Zwecke bezweckt teilweise eine Förderung von Gebieten mit bes. Problemen, da dort dann keine Umsatzsteuer erhoben werden muss (Büsingen, Helgoland). Teilweise ist aber nur eine Verwaltungsvereinfachung angestrebt, um die Durchfuhr von Waren nicht aufwendig als Einfuhren und Ausfuhrlieferungen behandeln zu müssen (Freihäfen, Gewässer und Watten). In den letztgenannten Gebieten werden daher Umsätze und innergemeinschaftliche Erwerbe dennoch der dt. Umsatzsteuer unterworfen, wenn sie nicht unternehmerischen Zwecken, sondern z.B. konsumtiven Zwecken dienen (vgl. genauen Katalog der betreffenden Tatbestände in § 1 III UStG).

    c) Andere umsatzsteuerliche Gebietsbegriffe: Ausland, Gemeinschaftsgebiet, Drittlandsgebiet.--d) Anderer zollrechtlicher Gebietsbegriff: Zollgebiet.

    Mindmap Inland Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/inland-37854 node37854 Inland node46517 Parität node40272 Kaufkraftparität node46517->node40272 node48634 Umsatz node48732 Verbringung node48634->node48732 node31152 Betriebsstätte node48732->node37854 node48732->node31152 node34120 Erwerbsteuer node48732->node34120 node30149 CIF node28662 Dienstleistungen node49553 Zahlungsbilanz node28662->node49553 node27867 Bruttoinlandsprodukt (BIP) node49553->node37854 node49553->node30149 node49553->node27867 node48087 Unternehmen node49553->node48087 node41492 Kaufkraftparitätentheorie node34073 Harmonisierter Verbraucherpreisindex (HVPI) node34073->node40272 node47118 Vorsteuerabzug node47118->node37854 node49340 Unternehmer node47118->node49340 node47118->node34120 node49603 Umsatzsteuer node47118->node49603 node44478 Reverse-Charge-Verfahren node47118->node44478 node50469 Wechselkurs node40272->node37854 node40272->node41492 node40272->node50469 node47636 Wechsel node47636->node49603 node49603->node37854 node49603->node48087 node49603->node44478 node37616 Innenumsätze node37616->node48732
    Mindmap Inland Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/inland-37854 node37854 Inland node47118 Vorsteuerabzug node47118->node37854 node49603 Umsatzsteuer node49603->node37854 node40272 Kaufkraftparität node40272->node37854 node49553 Zahlungsbilanz node49553->node37854 node48732 Verbringung node48732->node37854

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com