Direkt zum Inhalt

einstweilige Anordnung

Definition

vorläufige Regelung in Bezug auf den Streitgegenstand eines gerichtlichen Verfahrens (einstweilige Verfügung).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    vorläufige Regelung in Bezug auf den Streitgegenstand eines gerichtlichen Verfahrens (einstweilige Verfügung).

    1. Verfassungsgerichtsbarkeit: Vor dem Bundesverfassungsgericht (§ 32 BVerfGG) im Streitfalle zur Abwehr schwerer Nachteile, zur Verhinderung drohender Gewalt oder aus einem anderen wichtigen Grund zum gemeinen Wohl.

    2. Ordentliche Gerichtsbarkeit: v.a. in Ehesachen zur Regelung von Getrenntleben, Unterhalt, Personensorge und Prozesskostenvorschüssen (§ 620 ZPO) oder bei Rechtsbehelfen zur Aussetzung des Vollzugs oder Zwangsvollstreckung der angefochtenen Entscheidung (§§ 707, 719 ZPO).

    3. Verwaltungsgerichtsbarkeit: Das Gericht kann auch schon vor Klageerhebung einstweilige Anordnungen in Bezug auf den Streitgegenstand treffen, wenn die Gefahr besteht, dass durch eine Veränderung des bestehenden Zustandes die Verwirklichung eines Rechts des Antragstellers vereitelt oder wesentlich erschwert werden könnte (§ 123 VwGO). Einstweilige Anordnungen sind auch zur Regelung eines vorläufigen Zustandes zulässig. Zuständig ist das Gericht des ersten Rechtszuges und, wenn das Berufungsverfahren anhängig ist, das Berufungsgericht. Die Vorschriften der ZPO über die einstweilige Verfügung gelten entsprechend.

    4. Finanzgerichtsbarkeit: Das Gericht kann auch schon vor Klageerhebung eine einstweilige Anordnung in Bezug auf den Streitgegenstand treffen, wenn die Gefahr besteht, dass durch eine Veränderung des bestehenden Zustandes die Verwirklichung eines Rechts des Antragstellers vereitelt oder wesentlich erschwert werden könne. Einstweilige Anordnungen sind auch zur Regelung eines vorläufigen Zustandes in Bezug auf ein streitiges Rechtsverhältnis zulässig. Zuständig für den Erlass der einstweiligen Anordnung ist das Gericht der Hauptsache. Die Vorschriften der ZPO finden entsprechende Anwendung (§ 114 FGO).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap einstweilige Anordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einstweilige-anordnung-36627 node36627 einstweilige Anordnung node32361 einstweilige Verfügung node36627->node32361 node37736 Klageerhebung node36627->node37736 node32323 Gerichte node31097 Bundesverfassungsgericht (BVerfG) node32323->node31097 node42281 Rechtsmittel node45729 Revision node42281->node45729 node46247 Revisor node46247->node45729 node43271 Prüfung node45729->node36627 node45729->node43271 node45669 Prozesskosten node49455 Verwaltungsgericht node32184 Finanzgerichtsbarkeit node32184->node36627 node32184->node45729 node32184->node45669 node32184->node49455 node54093 Kernbrennstoffsteuer node54093->node31097 node54222 Comprehensive Economic and ... node54222->node31097 node29881 Bundesgerichte node35533 Handelsregistereintragung node32361->node35533 node31097->node36627 node31097->node29881 node44807 Prozessvergleich node44807->node37736 node46743 Rechtshängigkeit node46743->node37736 node37148 Klage node37736->node37148 node50865 Veräußerungsverbote node50865->node32361 node51115 Widerklage node51115->node32361 node27999 Beschäftigungsanspruch node27999->node32361 node42296 Oberlandesgericht (OLG) node42296->node45729
      Mindmap einstweilige Anordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einstweilige-anordnung-36627 node36627 einstweilige Anordnung node32361 einstweilige Verfügung node36627->node32361 node37736 Klageerhebung node36627->node37736 node31097 Bundesverfassungsgericht (BVerfG) node31097->node36627 node32184 Finanzgerichtsbarkeit node32184->node36627 node45729 Revision node45729->node36627

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das BVerfG hat am 11.03.2008 (1 BvR 256/08) in einer aufsehenerregenden einstweiligen Anordnung über die Vorratsdatenspeicherung entschieden. Das BVerfG hat dabei einen möglicherweise salomonischen Ausgleich zwischen den Interessen der Strafverfolgun…
      Das Vergaberecht regelt die Beschaffungstätigkeit der öffentlichen Hand sowie von Unternehmen, denen der Staat bestimmte Privilegien eingeräumt hat oder öffentliche Mittel – etwa durch Zuwendungen – zur Verfügung stellt. Ziele des Vergaberechts …
      Für die Rechtsuchenden ist der Sachverständige ein Beweismittel wie der Zeugenbeweis. Das wird schon dadurch deutlich, dass § 402 ZPO klarstellt, dass für den Beweis durch Sachverständige die Vorschriften über den Beweis durch Zeugen entsprechend …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete