Direkt zum Inhalt

Entwicklungshelfer

Definition

Entwicklungshelfer ist, wer in Entwicklungsländern ohne Erwerbsabsicht Dienst leistet, um zum Fortschritt der Länder beizutragen, sich auf zwei Jahre beim Träger des Entwicklungsdienstes vertraglich verpflichtet und dafür nur bes. Leistungen erhält.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Entwicklungshelfer ist, wer in Entwicklungsländern ohne Erwerbsabsicht Dienst leistet, um zum Fortschritt der Länder beizutragen, sich auf zwei Jahre beim Träger des Entwicklungsdienstes vertraglich verpflichtet und dafür nur bes. Leistungen erhält.

    2. Rechtsgrundlage: Entwicklungshelfergesetz vom 18.6.1969 (BGBl. I 549) m.spät.Änd.

    3. Rechtsstellung: Der Träger schließt mit Entwicklungshelfern den Entwicklungshelfer-Dienstvertrag (kein Arbeitsvertrag) ab; indes gelten eine Reihe arbeitsrechtlicher Grundsätze entsprechend. Der Entwicklungshelfer enthält kein eigentliches Arbeitsentgelt, sondern Unterhaltsgeld und Sachleistungen zur Sicherung des Lebensbedarfs, Wiedereingliederungsbeihilfe, Erstattung der Reisekosten und Urlaubsgewährung.

    Der Träger hat eine Haftpflicht- und Krankenversicherung abzuschließen.

    Bei Arbeitsunfähigkeit ist Unterhalt, Tagegeld und Versorgung zu zahlen.

    Für die Rechtsstreitigkeiten der Entwicklungshelfer mit dem Träger sind die Arbeitsgerichte zuständig (§ 2 I Nr. 7 ArbGG).

    4. Träger des Entwicklungsdienstes sind vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit anerkannte juristische Personen, die ausschließlich oder überwiegend Entwicklungshelfer vorbereiten, entsenden und betreuen und diese zu solchen Vorhaben entsenden, die mit den Förderungsmaßnahmen der Bundesrepublik für Entwicklungsländer in Einklang stehen, wie z.B. der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) oder die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V. (AGEH).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Entwicklungshelfer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshelfer-32504 node32504 Entwicklungshelfer node31112 Arbeitsgericht node32504->node31112 node27074 Deutscher Entwicklungsdienst (DED) node32504->node27074 node33250 Entwicklungsländer node32504->node33250 node30387 Arbeitsvertrag node32504->node30387 node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node31112->node31206 node47960 UN node34988 Global Compact node32226 Entwicklungshilfe node27074->node47960 node27074->node34988 node27074->node32226 node47708 Tariffähigkeit node47708->node31112 node48489 Versetzung node48489->node31112 node31184 Betriebswahlvorstand node31184->node31112 node29883 Arbeitnehmer node29883->node30387 node28346 Auslandsverschuldung der Entwicklungsländer node33250->node28346 node29864 Arbeitgeber node29864->node30387 node34580 Handlungsgehilfe node34580->node30387 node29826 Dienstvertrag node30387->node29826 node40254 internationale Sozialpolitik node40254->node33250 node39795 Mülltourismus node39795->node33250 node49016 Ursprungsland node49016->node33250 node29057 DED node29057->node27074
      Mindmap Entwicklungshelfer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshelfer-32504 node32504 Entwicklungshelfer node33250 Entwicklungsländer node32504->node33250 node30387 Arbeitsvertrag node32504->node30387 node31112 Arbeitsgericht node32504->node31112 node27074 Deutscher Entwicklungsdienst (DED) node32504->node27074

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Seit kurzem sind in Deutschland Publikumsfonds, die in Mikrokredite investieren, zugelassen. Mit ihrer baldigen Auflegung ist aber nicht zu rechnen. …
      Der Umgang mit Fremdheit ist in Berufen, in denen man sich vornehmlich auf internationalem Parkett bewegt, eine prekäre Aufgabe, die die handelnden Akteure vor die Situation stellt, in einem ihnen fremden Umfeld einerseits kompetent zu handeln und ih
      Für die Analyse des empirischen Materials wurde eine Auswahl von verschiedenen Formen von Treffen eingehender betrachtet: Es wurde untersucht, wie Selbsthilfe in für das untersuchte Selbsthilfeprogramm paradigmatischen, organisierten und …

      Sachgebiete