Direkt zum Inhalt

Entwicklungshelfer

Definition

Entwicklungshelfer ist, wer in Entwicklungsländern ohne Erwerbsabsicht Dienst leistet, um zum Fortschritt der Länder beizutragen, sich auf zwei Jahre beim Träger des Entwicklungsdienstes vertraglich verpflichtet und dafür nur bes. Leistungen erhält.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Entwicklungshelfer ist, wer in Entwicklungsländern ohne Erwerbsabsicht Dienst leistet, um zum Fortschritt der Länder beizutragen, sich auf zwei Jahre beim Träger des Entwicklungsdienstes vertraglich verpflichtet und dafür nur bes. Leistungen erhält.

    2. Rechtsgrundlage: Entwicklungshelfergesetz vom 18.6.1969 (BGBl. I 549) m.spät.Änd.

    3. Rechtsstellung: Der Träger schließt mit Entwicklungshelfern den Entwicklungshelfer-Dienstvertrag (kein Arbeitsvertrag) ab; indes gelten eine Reihe arbeitsrechtlicher Grundsätze entsprechend. Der Entwicklungshelfer enthält kein eigentliches Arbeitsentgelt, sondern Unterhaltsgeld und Sachleistungen zur Sicherung des Lebensbedarfs, Wiedereingliederungsbeihilfe, Erstattung der Reisekosten und Urlaubsgewährung.

    Der Träger hat eine Haftpflicht- und Krankenversicherung abzuschließen.

    Bei Arbeitsunfähigkeit ist Unterhalt, Tagegeld und Versorgung zu zahlen.

    Für die Rechtsstreitigkeiten der Entwicklungshelfer mit dem Träger sind die Arbeitsgerichte zuständig (§ 2 I Nr. 7 ArbGG).

    4. Träger des Entwicklungsdienstes sind vom Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit anerkannte juristische Personen, die ausschließlich oder überwiegend Entwicklungshelfer vorbereiten, entsenden und betreuen und diese zu solchen Vorhaben entsenden, die mit den Förderungsmaßnahmen der Bundesrepublik für Entwicklungsländer in Einklang stehen, wie z.B. der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) oder die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V. (AGEH).

    Mindmap Entwicklungshelfer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshelfer-32504 node32504 Entwicklungshelfer node31112 Arbeitsgericht node32504->node31112 node27074 Deutscher Entwicklungsdienst (DED) node32504->node27074 node33250 Entwicklungsländer node32504->node33250 node30387 Arbeitsvertrag node32504->node30387 node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node31112->node31206 node34988 Global Compact node47960 UN node32226 Entwicklungshilfe node27074->node34988 node27074->node47960 node27074->node32226 node34889 Einstellung node34889->node31112 node28363 Betriebsvereinbarung node28363->node31112 node29228 Betriebsrat node29228->node31112 node29826 Dienstvertrag node48267 Tarifvertrag node29883 Arbeitnehmer node29883->node30387 node31379 Arbeitsentgelt node31379->node30387 node30387->node29826 node30387->node48267 node40965 Kolonialismus node40965->node33250 node51567 fragmentierende Entwicklung node51567->node33250 node37652 internationale Arbeitsteilung node37652->node33250 node50391 Tourismus node50391->node33250
    Mindmap Entwicklungshelfer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entwicklungshelfer-32504 node32504 Entwicklungshelfer node33250 Entwicklungsländer node32504->node33250 node30387 Arbeitsvertrag node32504->node30387 node31112 Arbeitsgericht node32504->node31112 node27074 Deutscher Entwicklungsdienst (DED) node32504->node27074

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete