Direkt zum Inhalt

Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Ziele und Inhalte

    Begriff

    Abk. für Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich. Vom Deutschen Bundestag am 5.3.1998 beschlossenes und am 1.5.1998 in Kraft getretenes Artikelgesetz, das insbesondere im Handels- und Aktienrecht Änderungen vornahm. 

    Ziele und Inhalte

    Mit dem KonTraG sollte die Corporate Governance in deutschen Unternehmen fortentwickelt werden. Zu den bedeutsamsten Neuregelungen gehörte die Erweiterung der Haftung von Vorstand, Aufsichtsrat und Wirtschaftsprüfer. Aktiengesellschaften und Unternehmen, auf die die entsprechenden Bestimmungen des Aktienrechts Ausstrahlungswirkungen haben (z.B. bestimmte GmbH), wurden durch den neu eingeführten § 91 II AktG verpflichtet „geeignete Maßnahmen zu treffen, insbesondere ein Überwachungssystem einzurichten, damit den Fortbestand der Gesellschaft gefährdende Entwicklungen früh erkannt werden“ können („Risikofrüherkennungssystem“). Die adäquate Funktionsweise des Risikofrüherkennungssystems ist Teil der Sorgfaltspflicht des Vorstands (§ 93 I S. 1 AktG) und des Aufsichtsrats (§ 116 AktG). Darüber hinaus müssen Aussagen zu den Risiken des Unternehmens im Lagebericht veröffentlicht werden und das Bestehen und der Betrieb des Risikofrüherkennungssystems müssen vom Abschlussprüfer geprüft werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesetz-zur-kontrolle-und-transparenz-im-unternehmensbereich-kontrag-52536 node52536 Gesetz zur Kontrolle ... node28617 Corporate Governance node52536->node28617 node41410 Lagebericht node52536->node41410 node50410 Vorstand node52536->node50410 node44858 Publikationspflicht node44858->node41410 node29937 Deutscher Rechnungslegungs Standard ... node29769 Deutsches Rechnungslegungs Standards ... node29937->node29769 node32782 Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ... node29769->node52536 node29769->node32782 node43753 Stimmrecht node31763 Aktie node27594 Depotstimmrecht node27594->node52536 node27594->node43753 node27594->node31763 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27594->node27889 node52270 Bilanzmanipulation node52270->node41410 node52276 Prüfungskonzept node52276->node41410 node37870 Jahresabschlussprüfung node47364 Unternehmensverfassung node28617->node47364 node41410->node37870 node44786 Selbsteintritt node44786->node50410 node50114 Widerruf node50114->node50410 node27889->node50410 node50919 Verein node50410->node50919 node53536 Skandal node53536->node28617 node53539 Risikokommunikation node53539->node28617 node51589 Corporate Social Responsibility node51589->node28617 node31270 Deutscher Standardisierungsrat (DRS) node31270->node29769
      Mindmap Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gesetz-zur-kontrolle-und-transparenz-im-unternehmensbereich-kontrag-52536 node52536 Gesetz zur Kontrolle ... node28617 Corporate Governance node52536->node28617 node50410 Vorstand node52536->node50410 node41410 Lagebericht node52536->node41410 node27594 Depotstimmrecht node27594->node52536 node29769 Deutsches Rechnungslegungs Standards ... node29769->node52536

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Vermutungen über Mißmanagement und Mißbrauch von Kompetenzen sowie eine Reihe von teilweise spektakulären Betrugsfällen haben in den letzten Jahren zu Kritik an Managern, Aufsichtsräten und Abschlußprüfern geführt. In Verbindung mit dem Begriff …
      Das am 1. Mai 1998 in Kraft getretene Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich dient der Erhöhung von Transparenz, Stärkung der Kontrolle durch die Hauptversammlung, Verbesserung im Rahmen des Aufsichtsrates, Abbau von …
      Mit der Einführung des KonTraG zum 1. Mai 1998 hat der Gesetzgeber auf die eingangs skizzierten Unternehmenskrisen und den damit einhergehenden Druck einer breiten Öffentlichkeit nach einer effektiveren Leitungs- und Überwachungsstruktur …

      Sachgebiete