Direkt zum Inhalt

Gutschrift

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Rechnungswesen
    2. Umsatzsteuerrecht

    Rechnungswesen

    Buchung einer Leistung zugunsten einer Person oder eines Unternehmens auf der Habenseite des betreffenden Kontos; Mitteilung an den Begünstigten von einer entsprechend vorgenommenen Buchung.

    Gegensatz: Lastschrift.

    Umsatzsteuerrecht

    Mithilfe einer Gutschrift kann der Leistungsempfänger umsatzsteuerlich über eine bezogene Lieferung oder Leistung abrechnen, wenn dies vorher mit dem leistenden Unternehmer vereinbart wurde. Die Erteilung einer Gutschrift ist insbesondere sinnvoll, wenn nur der Leistungsempfänger, nicht jedoch der Leistende, die Abrechnungsgrundlagen kennt (z.B. bei Abhängigkeit des Entgelts für den Lieferanten von den Umsatzzahlen seines Kunden, etwa bei Provisionszahlungen). Die Gutschrift wird umsatzsteuerlich als vollgültige Rechnung über den Vorgang anerkannt und ermöglicht insbesondere dem Leistungsempfänger auch den Vorsteuerabzug, wenn in ihr alle in § 14 UStG geforderten Bestandteile einer Rechnung enthalten sind. Sie verliert allerdings ihre umsatzsteuerliche Wirkung, wenn der leistende Unternehmer der ihm übermittelten Gutschrift widerspricht (§ 14 II UStG). Akzeptiert jemand eine Gutschrift, in der die ausgewiesene Umsatzsteuerschuld höher ist als die gesetzlich geschuldete, so schuldet er auch den Mehrbetrag (§ 14c UStG), bis die Gutschrift berichtigt worden ist; der Gutschriftaussteller (Leistungsempfänger) hat gleichwohl nur den Vorsteuerabzug in Höhe des gesetzlich richtigen Betrages.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Gutschrift Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gutschrift-34810 node34810 Gutschrift node41619 Lastschrift node34810->node41619 node42761 Rechnung node34810->node42761 node28048 Beanspruchung und Belastung node30077 Aufwendungen node36101 Handelsvertreter node30077->node36101 node36121 Food Broker node36121->node36101 node48205 Vermittlungsvertreter node36101->node34810 node36101->node48205 node30121 Abrechnungslast node30121->node34810 node30121->node42761 node43689 Reallast node28068 Belastung node43689->node28068 node46735 statische Muskelarbeit node46735->node28068 node29406 Arbeitsgestaltung node29406->node28068 node28068->node34810 node28068->node28048 node36933 Lastschriftverfahren node41619->node36933 node49603 Umsatzsteuer node49603->node42761 node49659 Zollanmeldung node49659->node42761 node47595 Warenwert node47595->node42761 node36002 elektronische Rechnung node42761->node36002 node30135 bankmäßige Zahlung node30135->node41619 node28136 bargeldloser Zahlungsverkehr node28136->node41619 node30496 Buchauszug node30496->node36101
      Mindmap Gutschrift Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gutschrift-34810 node34810 Gutschrift node41619 Lastschrift node34810->node41619 node42761 Rechnung node34810->node42761 node28068 Belastung node28068->node34810 node30121 Abrechnungslast node30121->node34810 node36101 Handelsvertreter node36101->node34810

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Dr. Barbara Wischermann
      Universität Bochum,
      FB Wirtschaftswissenschaft
      OStR.i.H.

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Das neue Zahlungsdiensterecht, das am 31.10.2009 in Kraft getreten ist, hat das Überweisungsgesetz abgelöst. Die unter dem Untertitel „Zahlungsdienste“ in das BGB eingefügten §§ 675c bis 676c BGB ersetzen nun die Vorschriften des …
      I. Gutschrift im neuen Recht der Banküberweisung. Das Überweisungsgesetz hat für den Anspruch auf Gutschrift einen selbständigen Normenkomplex geschaffen. Im Rahmen der Vorschriften über den Girovertrag wird die Bank des Empfängers einer Überweisung

      Sachgebiete