Direkt zum Inhalt

Sachverständiger

Definition

Person mit bes. Sachkunde und Erfahrung auf bestimmten Fachgebieten. Vielfach durch entsprechende Berufsausübung qualifiziert bzw. öffentlich bestellt. Benennung geeigneter Personen durch Industrie- und Handelskammer (IHK), Handwerkskammer etc.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Person mit bes. Sachkunde und Erfahrung auf bestimmten Fachgebieten. Vielfach durch entsprechende Berufsausübung qualifiziert bzw. öffentlich bestellt. Benennung geeigneter Personen durch Industrie- und Handelskammer (IHK), Handwerkskammer etc.

    2. Handelsrecht: Bei der OHG und KG können zur Prüfung der Geschäftsbücher der Gesellschaft im Rahmen des Überwachungsrechts (§§ 118, 166 HGB) geeignete Sachverständige (Buchprüfer etc.) zugezogen werden.

    3. Zivilprozessordnung: Die Gerichte bedürfen des Sachverständigen zur Erstattung von Gutachten über bestimmte Erfahrungssätze, wenn es dem Gericht an eigener Sachkunde ermangelt. Eingehende Regelung für den Zivilprozess in den §§ 402–414 ZPO: a) Die Auswahl trifft das Gericht, jedoch können sich die Parteien verbindlich auf einen bestimmten Sachverständigen einigen (Schiedsgutachtenverfahren).
    b) Ablehnung wegen Besorgnis der Befangenheit ist möglich.
    c) Eine Pflicht, als Sachverständiger tätig zu werden, besteht nur für bestimmte Personen: bei allgemeiner Bereiterklärung dem Gericht gegenüber, bei öffentlicher Bestellung oder für Personen, welche die Wissenschaft, die Kunst oder das Gewerbe, deren Kenntnis Voraussetzung für die Begutachtung ist, öffentlich zum Erwerb ausüben (§ 407 ZPO).
    d) Die Erstattung des Gutachtens kann mündlich oder schriftlich verlangt werden. Der Sachverständige kann vereidigt werden.
    e) Vergütung gemäß Justizvergütungs- und entschädigungsgesetz (JVEG) vom 5.5.2004 (BGBl. I 718) m.spät.Änd. für Erstattung des Gutachtens je Stunde 50 bis 85 Euro ( vgl. § 9 JVEG) -  für spezifisch beschriebe Leistungen nach § 10 JVEG gilt eine spezielle Honorartabelle - sowie Ersatz der Aufwendungen und Auslagen.
    f) Haftung: Erstattet ein gerichtlich bestellter Sachverständiger vorsätzlich oder grob fahrlässig ein unrichtiges Gutachten, ist er einem Verfahrensbeteiligten zum Schadenersatz verpflichtet, wenn die Entscheidung auf dem unrichtigen Gutachten beruht (§ 839a BGB).

    4. Handelsverkehr: Im internationalen und auch im inländischen Handel Kommission von vereidigten Sachverständigen zur Begutachtung von Streitfällen. Sie wird meist auf den Beweisbeschluss eines Schiedsgerichts oder eines ordentlichen Gerichts hin gebildet.

    5. Hauptberufliche Sachverständige können sich zu einer Ausübung ihres Berufs zu einer Partnerschaft zusammenschließen (§ 1 II PartGG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Sachverständiger Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sachverstaendiger-46030 node46030 Sachverständiger node38450 Industrie- und Handelskammer ... node46030->node38450 node44022 Partnerschaft node46030->node44022 node33114 Gebrauchsmusterrolle node31589 Akteneinsicht node33114->node31589 node48839 Zeuge node30146 Beschuldigter node36667 genetischer Fingerabdruck node36667->node46030 node36667->node48839 node36667->node30146 node42245 Straftat node36667->node42245 node28718 Begutachtung node34702 Gutachten node28718->node34702 node36834 Grundstückswert node45288 Steuerpflichtiger node34702->node46030 node34702->node36834 node34702->node45288 node31192 Bundesgerichtshof (BGH) node27462 Bundespatentgericht (BPatG) node41927 Partei node28247 Deutscher Industrie- und ... node38450->node28247 node31589->node46030 node31589->node31192 node31589->node27462 node31589->node41927 node38030 Mitbestimmung node35173 immaterielle Mitarbeiterbeteiligung node39139 Kapitalbeteiligung node32714 Erfolgsbeteiligung node44022->node38030 node44022->node35173 node44022->node39139 node44022->node32714 node52546 Sachkundeprüfung node52546->node38450 node53235 Sachverständigenordnung node53235->node38450 node44493 Schiedsgerichtsverfahren node44493->node38450
      Mindmap Sachverständiger Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sachverstaendiger-46030 node46030 Sachverständiger node38450 Industrie- und Handelskammer ... node46030->node38450 node44022 Partnerschaft node46030->node44022 node31589 Akteneinsicht node31589->node46030 node34702 Gutachten node34702->node46030 node36667 genetischer Fingerabdruck node36667->node46030

      News SpringerProfessional.de

      • Exportentwicklung Werkzeugmaschinen

        Ein aktueller Quest Report verbindet Exportmärkte und Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen in Euro und die Wirkung auf die Exporte nach China seit 2008. Steigende Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen gehen demnach mit rückläufigen Exporten nach China einher.

      • Banken genießen großes Vertrauen ihrer Kunden

        72 Prozent der Bankkunden in Deutschland gehen davon aus, dass Kreditinstitute mit ihren persönlichen Daten sorgsam umgehen. Keine andere Branche genießt einer aktuellen Umfrage zufolge höheres Vertrauen.

      • Neue Aufgaben für die Zentrale der Zukunft

        Unternehmen müssen agil und innovativ sein. Das althergebrachte Headquarter, von dem aus alles zentral gesteuert werden soll, scheint dazu nicht passen zu wollen. Muss die Unternehmenszentrale neu erfunden werden? 

      • So geht erfolgreiches Lead Nurturing im B2B-Segment

        Wenn nicht nur Leads, sondern in Folge auch Käufer generiert werden, ist von Lead Nurturing die Rede. Im B2B-Bereich müssen E-Mail-Marketer dafür besonders strategische sowie kontinuierliche Beziehungsarbeit leisten.

      • Globales E-Invoicing ist Herausforderung für Unternehmen

        Unternehmen sind aufgrund staatlicher Vorgaben zunehmend dazu verpflichtet, ihre Rechnungen elektronisch zu erstellen. Doch in jedem Land gelten andere rechtliche Regelungen. Entsprechend komplex gestalten sich die Prozesse. Erster Teil des Gastbeitrags.

      • Auf dem Rechtsweg ins Verderben

        Wer seinen Markt als Eigentum betrachtet und Neueinsteiger juristisch bekämpfen will, kann nur verlieren, meint Springer-Autor und Zukunftsmanager Heino Hilbig. Denn die Klage eines Taxifahrers gegen Moia wird neue Verkehrskonzepte nicht verhindern. 

      • Mit Location Based Marketing auf Neukundenfang

        Deutsche Marketing-Manager sehen in standortbasierter Werbung die Brücke, um Konsumenten online wie offline anzusprechen. Vor allem für die Neukundengewinnung setzen sie auf das Marketinginstrument.

      • Wie der Arbeitsplatz von morgen aussehen wird

        Während der Industrialisierung wanderte die Arbeit aus dem Haushalt in die Fabrik. Heute klopft sie wieder an die Haustür. Die Möglichkeit zu mehr zeitlicher und örtlicher Flexibilität, beispielsweise zur Arbeit im Homeoffice, macht vor keiner Branche mehr halt.

      • Java und JavaScript sind die beliebtesten Programmiersprachen

        Die meisten Softwareingenieure setzen auf Java und JavaScript, wenn es um die Entwicklung von Unternehmensanwendungen geht. Die angeblichen "In"-Programmiersprachen Python & Co. liegen in der Beliebtheitsskala teils weit abgeschlagen hinter den Klassikern.

      • Diese digitalen Marken sind top

        Digitale Dienste dominieren immer stärker die Markenwelt. In den Top 25 der relevantesten Marken Deutschlands machen sich analoge Marken eher rar.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten
      Dr. Eggert Winter
      Hessische Staatskanzlei
      Leitender Ministerialrat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Sachverständige Schlampig sollte für Protzig ein Verkehrswertgutachten im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens über den baulichen Zustand der Wohnungen im Ober- und Dachgeschoß erstellen. In diesem Gutachten beschreibt Schlampig den …
      In der Literatur (1) wurde die bisherige Rechtsprechung einhellig gerügt, soweit der gerichtliche Sachverständige von einer Haftung für grobe Fahrlässigkeit freigestellt wurde. Der Beschluß des BVerfG vom 11.10.1978 (2) hat hier nur teil-weise …
      In der heutigen Zeit ist Mobilität nicht nur ein individuelles Grundbedürfnis, sondern eine der wichtigsten Säulen unserer Gesellschaft. Das Auto hat unsere Wohlstands- und Freizeitgesellschaft entscheidend mitgeprägt. Keiner möchte heute mehr auf …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com