Direkt zum Inhalt

Say

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Jean-Baptiste, 1767–1832, Journalist. Say ist ein Vertreter der klassischen Nationalökonomie, der viel zu ihrer Ausbreitung in Frankreich und anderen Ländern getan hat. Er systematisierte die Gedanken von Smith und schuf die übliche Einteilung der Volkswirtschaftslehre in Erzeugung (Produktion), Verteilung (Distribution) und Verbrauch (Konsumtion). Erstmals nimmt er eine klare Abgrenzung der Funktion des Unternehmers von der des Kapitalisten vor (Profit). Den Produktivitätsbegriff wendet er auch auf die geistigen Berufe an. Say schuf das Saysche Theorem.

    Hauptwerke: „Traité d'économie politique ...“, 2 Bde. (1803) und „Cours complet d'économie politique practique“, 6 Bde. (1828/1829).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Say Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/say-42490 node42490 Say node43852 Smith node42490->node43852 node49683 Volkswirtschaftstheorie Dogmengeschichte node42490->node49683 node43121 Saysches Theorem node42490->node43121 node39468 klassische Lehre node43852->node39468 node40095 methodologischer Individualismus node40095->node43852 node37597 Malthus node37597->node43852 node49683->node43852 node28546 Aristoteles node49683->node28546 node38385 Menger node49683->node38385 node43121->node39468 node28690 Angebot node43121->node28690 node38052 Keynesianismus node38052->node43121 node36962 Klassiker node38052->node36962 node36962->node42490 node36962->node43852 node36962->node37597 node43228 Ricardo node36962->node43228 node33409 Dogmengeschichte node33409->node49683
      Mindmap Say Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/say-42490 node42490 Say node43852 Smith node42490->node43852 node43121 Saysches Theorem node42490->node43121 node36962 Klassiker node36962->node42490 node49683 Volkswirtschaftstheorie Dogmengeschichte node49683->node42490

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      This chapter provides a selection of vignettes about inappropriate leadership behavior. It raises some useful questions: When it comes to IR, how much do the personal characteristics of leaders matter? How do personal relationships between leaders …
      In the original contribution the names of the authors were misspelled.
      An important step toward improving the delivery of patient-centred care is the routine measurement of patient-reported outcomes. Patient-reported outcome measures (PROMs) are instruments based on a report that comes directly from the patient about …

      Sachgebiete