Direkt zum Inhalt

Klassiker

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Gruppe vorwiegend angelsächsischer Ökonomen, die mit ihren Forschungen und Erkenntnissen etwa von 1750 bis 1850 die Grundlagen der modernen Nationalökonomie geschaffen haben. Die bekanntesten Klassiker sind Smith, Ricardo, Malthus und Mill. Ihr wichtigster Vorläufer ist Hume. Bedeutende nicht-angelsächsische Klassiker sind der Franzose Say und der Deutsche Thünen.

    2. Lehre der Klassiker: klassische Lehre.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Klassiker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/klassiker-36962 node36962 Klassiker node39097 Mill node36962->node39097 node43228 Ricardo node36962->node43228 node43852 Smith node36962->node43852 node37597 Malthus node36962->node37597 node39468 klassische Lehre node36962->node39468 node38023 Lohnpolitik node39097->node43228 node39097->node43852 node39097->node37597 node39716 Lohnfondstheorien node39097->node39716 node27175 Agrarwissenschaften node27175->node37597 node38534 Marx node49890 tendenzieller Fall der ... node49890->node43228 node43228->node43852 node37240 Mindestlohn node38052 Keynesianismus node37240->node38052 node43852->node39468 node34043 Geldpolitik node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node38052->node36962 node38052->node38023 node38052->node34043 node38052->node47916 node49683 Volkswirtschaftstheorie Dogmengeschichte node49683->node43228 node49683->node43852 node37597->node38534 node37597->node43228 node37597->node43852 node40095 methodologischer Individualismus node40095->node43852
      Mindmap Klassiker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/klassiker-36962 node36962 Klassiker node43852 Smith node36962->node43852 node43228 Ricardo node36962->node43228 node37597 Malthus node36962->node37597 node39097 Mill node36962->node39097 node38052 Keynesianismus node38052->node36962

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre
      Prof. Dr. Dirk Sauerland
      Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl für Institutionenökonomik
      und Gesundheitspolitik
      Lehrstuhlinhaber

      Sachgebiete