Direkt zum Inhalt

Screening

Definition

Vorauswahl und Bewertung von Produktideen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Marketing
    2. Informationsökonomik

    Marketing

    1. Begriff: Grob- oder Vorauswahl von Produktideen (Innovation) im Rahmen der Neu- oder Weiterentwicklung von Produkten.

    2. Vorgehen: durch Einsatz von Methoden der Produktbewertung, z.B. Profilverfahren und Scoring-Modelle (Nutzwertanalyse) können Prioritäten für neue Produkte erstellt werden.

    3. Fehler: grundsätzlich können 2 Arten von Fehlern unterschieden werden: a) Ablehnungsfehler, das Unternehmen lehnt eine gute Idee ab oder
    b) Annahmefehler, das Unternehmen führt Vorschläge weiter, die keinen Erfolg versprechen.

    Informationsökonomik

    Adverse Selection.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Screening Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/screening-43090 node43090 Screening node42926 Nutzwertanalyse node43090->node42926 node26952 Adverse Selection node43090->node26952 node46665 Profilverfahren node43090->node46665 node39624 Innovation node43090->node39624 node45849 Produktbewertung node43090->node45849 node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node42926->node40767 node30849 Antiselektion node30849->node26952 node42910 Prinzipal-Agent-Theorie node41233 Informationsasymmetrie node26952->node42910 node26952->node41233 node50311 Systemauswahl node50311->node42926 node51047 Zielsystem node51047->node42926 node48785 Wertskalaverfahren node48785->node46665 node46665->node42926 node46665->node45849 node48647 Umschlagshäufigkeit node27166 Deckungsbeitrag node48634 Umsatz node38987 Marktanteil node45849->node48647 node45849->node27166 node45849->node48634 node45849->node38987 node40581 Innovationsdichte node40581->node39624 node40363 Innovationsforschung node40363->node39624 node52239 Gründungsidee node52239->node39624 node54513 Corporate Entrepreneurship node54513->node39624 node31119 Arbeitsmarkttheorien node31119->node26952
      Mindmap Screening Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/screening-43090 node43090 Screening node39624 Innovation node43090->node39624 node45849 Produktbewertung node43090->node45849 node46665 Profilverfahren node43090->node46665 node42926 Nutzwertanalyse node43090->node42926 node26952 Adverse Selection node43090->node26952

      News SpringerProfessional.de

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Daniel Markgraf
      AKAD Hochschule Stuttgart
      Professur für Marketing, Innovations- und Gründungsmanagement
      Dr. Andreas Szczutkowski
      Universität Bielefeld, Fakultät Wirtschaftswissenschaften
      Wissenschaftlicher Assistent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Weighted twin support vector machine with local information (WLTSVM) is a novel algorithm for binary classification problems. It can exploit as much underlying correlation information as possible. Unfortunately, it remains challenging to apply …
      In the period from 2010 to 2014, the “Austrian Service for Torrent and Avalanche Control” (WLV) invested an amount of 1262 million € in the sector of torrent control structures (Sinabell et al. 2009 ). Aimed at an improvement in efficiency, a …
      The effects of quenching from the melt on the isothermal crystallization of star-shaped four-armed stereo diblock poly(lactide) (4-LD) and four-armed poly(l-lactide) (4-L) polymers with different l-lactyl unit contents as low crystallizability …

      Sachgebiete