Direkt zum Inhalt

Screening

Definition

Vorauswahl und Bewertung von Produktideen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Marketing
    2. Informationsökonomik

    Marketing

    1. Begriff: Grob- oder Vorauswahl von Produktideen (Innovation) im Rahmen der Neu- oder Weiterentwicklung von Produkten.

    2. Vorgehen: durch Einsatz von Methoden der Produktbewertung, z.B. Profilverfahren und Scoring-Modelle (Nutzwertanalyse) können Prioritäten für neue Produkte erstellt werden.

    3. Fehler: grundsätzlich können 2 Arten von Fehlern unterschieden werden: a) Ablehnungsfehler, das Unternehmen lehnt eine gute Idee ab oder
    b) Annahmefehler, das Unternehmen führt Vorschläge weiter, die keinen Erfolg versprechen.

    Informationsökonomik

    Adverse Selection.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Screening Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/screening-43090 node43090 Screening node42926 Nutzwertanalyse node43090->node42926 node26952 Adverse Selection node43090->node26952 node46665 Profilverfahren node43090->node46665 node39624 Innovation node43090->node39624 node45849 Produktbewertung node43090->node45849 node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node42926->node40767 node30849 Antiselektion node30849->node26952 node42910 Prinzipal-Agent-Theorie node41233 Informationsasymmetrie node26952->node42910 node26952->node41233 node50311 Systemauswahl node50311->node42926 node51047 Zielsystem node51047->node42926 node48785 Wertskalaverfahren node48785->node46665 node46665->node42926 node46665->node45849 node48647 Umschlagshäufigkeit node27166 Deckungsbeitrag node48634 Umsatz node38987 Marktanteil node45849->node48647 node45849->node27166 node45849->node48634 node45849->node38987 node40581 Innovationsdichte node40581->node39624 node40363 Innovationsforschung node40363->node39624 node52239 Gründungsidee node52239->node39624 node54513 Corporate Entrepreneurship node54513->node39624 node31119 Arbeitsmarkttheorien node31119->node26952
      Mindmap Screening Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/screening-43090 node43090 Screening node39624 Innovation node43090->node39624 node45849 Produktbewertung node43090->node45849 node46665 Profilverfahren node43090->node46665 node42926 Nutzwertanalyse node43090->node42926 node26952 Adverse Selection node43090->node26952

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Daniel Markgraf
      AKAD Hochschule Stuttgart
      Professur für Marketing, Innovations- und Gründungsmanagement
      Dr. Andreas Szczutkowski
      Universität Bielefeld, Fakultät Wirtschaftswissenschaften
      Wissenschaftlicher Assistent

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      By incorporating encapsulated polymers in concrete, cracks can be healed autonomously upon occurrence. This is of high value for steel reinforced concrete structures subject to carbonation-induced corrosion. This paper presents the results of a …
      n-GaSb/n-InAs/p-GaSb heterostructure with a single InAs QW was grown for the first time by MOVPE. Photocurrent spectra were obtained at reverse bias in the range from 0 to 0.8 V. It was shown that the photocurrent increases nonlinearly. The …
      The High-performance High-throuhput Virtual Screening Framework (HHVSF) has been developed to accelerate High-Throughput Virtual Screening (HTVS) on high-performance computers. Task management and data management are two core components in HHVSF.

      Sachgebiete