Direkt zum Inhalt

Urheberrolle

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    beim Deutschen Patent- und Markenamt (DMPA) nach § 138 UrhG geführtes Register. Eingetragen wird die Anmeldung des wahren Namens des Urhebers eines Werkes, bei dessen öffentlicher Wiedergabe (oder auf dessen Vervielfältigungsstücken oder bei einem Werk der bildenden Künste auf dem Original) weder der wahre Name noch das bekannte Pseudonym des Urhebers angegeben ist. Durch diese Anmeldung erlischt das Urheberrecht nicht schon 70 Jahre nach Erscheinen des Werkes, sondern erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers. Die Eintragungen werden im Bundesanzeiger öffentlich bekannt gemacht. Die Einsicht in die Urheberrolle ist jedem gestattet. Wird die Eintragung abgelehnt, so kann der Antragsteller gerichtliche Entscheidung bei dem für den Sitz des Patentamts zuständigen Oberlandesgericht beantragen. Ergänzend VO über das Register anonymer und pseudonymer Werke vom 18.12.1965 (BGBl. I 1965, 2105).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Urheberrolle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/urheberrolle-50607 node50607 Urheberrolle node29571 Bundesanzeiger node50607->node29571 node46414 Pseudonym node50607->node46414 node46699 öffentliche Wiedergabe node50607->node46699 node31045 Deutsches Patent- und ... node50607->node31045 node47925 Werk node50607->node47925 node50439 Verwertungsrechte node33617 elektronischer Bundesanzeiger node33617->node29571 node51641 Gesetz über elektronische ... node29571->node51641 node34644 erdichtete Namen node34644->node46414 node31652 Deckname node31652->node46414 node27724 anonymes Werk node46414->node27724 node49231 Urheber node46699->node50439 node46699->node49231 node48578 Urheberrecht node46699->node48578 node46699->node47925 node45237 Patent Cooperation Treaty ... node31045->node45237 node29036 ausübender Künstler node29036->node47925 node47440 Werkvertrag node45271 Sammelwerk node47925->node47440 node47925->node45271 node47925->node48578 node45871 Schiedsstelle node45871->node31045 node48378 Urheberbezeichnung node48378->node31045 node35828 Gesamtvertrag node35828->node31045 node51005 Zollstraßen node51005->node29571
      Mindmap Urheberrolle Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/urheberrolle-50607 node50607 Urheberrolle node31045 Deutsches Patent- und ... node50607->node31045 node47925 Werk node50607->node47925 node46699 öffentliche Wiedergabe node50607->node46699 node46414 Pseudonym node50607->node46414 node29571 Bundesanzeiger node50607->node29571

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Astrid Meckel
      Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Gründung einer Betriebswirtschaft ist hauptsächlich ein formeller Akt, mit welchem die Unternehmung rechtlich zum Entstehen gelangt. Die Errichtung ist dagegen der technisch-organisatorische Aufbau eines Unternehmens.
      Überbestimmtheit, statische. → Bestimmtheit, statische …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete