Direkt zum Inhalt

Vorstrafe

Definition

Die im Bundeszentralregister eingetragene, noch nicht getilgte, gerichtliche Strafe einer Person.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Die im Bundeszentralregister eingetragene, noch nicht getilgte, gerichtliche Strafe einer Person.

    2. Arbeitsrecht: Die Offenbarungs- und Auskunftspflicht (Offenbarungspflicht) des Arbeitnehmers gegenüber seinem zukünftigen Arbeitgeber ist nicht unumstritten: a) Unaufgefordert braucht der Arbeitnehmer Vorstrafen nur ausnahmsweise anzugeben, wenn dies nach Treu und Glauben erwartet werden muss, z.B. bei Bewerbung um bes. qualifizierte Vertrauensstellung.

    b) Auf Befragen hat der Arbeitnehmer Vorstrafen anzugeben, die für seine Verwendung im Betrieb von Bedeutung sein können (z.B. Kraftfahrer hinsichtlich Vorstrafen wegen Verkehrsdelikten). Für die betriebliche Praxis empfiehlt es sich oft, die Befragung auf derartige Delikte zu beschränken. Lügt der Arbeitnehmer auf eine zulässige Frage nach einer einschlägigen Vorstrafe, so kann der Arbeitgeber wegen den Arbeitsvertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten (§ 123 BGB). Fragt er allerdings nach Vorstrafen, die für die Verwendung im Betrieb bedeutungslos sind, wird im Verschweigen solcher Vorstrafen i.d.R. noch keine arglistige Täuschung liegen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Vorstrafe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorstrafe-49630 node49630 Vorstrafe node48899 Treu und Glauben node49630->node48899 node29887 arglistige Täuschung node49630->node29887 node30721 Bundeszentralregister node49630->node30721 node43283 Offenbarungspflicht node49630->node43283 node48780 Verkehrssitte node48899->node48780 node47264 Willenserklärung node40783 Irrtum node53394 Bewusstsein node29887->node47264 node29887->node40783 node29887->node53394 node29075 Anfechtung node29887->node29075 node36536 Fürsorgepflicht node36536->node48899 node29366 Arglist node29366->node48899 node28831 Auslegung node28831->node48899 node34545 Gleichbehandlung node32624 Führungszeugnis node30721->node32624 node43612 Ordnungswidrigkeit node30721->node43612 node42245 Straftat node30721->node42245 node32323 Gerichte node30721->node32323 node51811 AGG im Arbeitsrecht node47072 Tendenzbetrieb node34889 Einstellung node43283->node34545 node43283->node51811 node43283->node47072 node43283->node34889
      Mindmap Vorstrafe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/vorstrafe-49630 node49630 Vorstrafe node30721 Bundeszentralregister node49630->node30721 node43283 Offenbarungspflicht node49630->node43283 node48899 Treu und Glauben node49630->node48899 node29887 arglistige Täuschung node49630->node29887

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Suche nach einem neuen Mitarbeiter oder einer neuen Mitarbeiterin beginnt für den Vorgesetzten in der Regel mit Papierkrieg. Er hat eine „Personalanforderung“ an die Personalabteilung zu richten, die im allgemeinen einer Reihe von …
      Wer die Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ führen will, bedarf der Erlaubnis. Personen mit einer Ausbildung nach Teil 3 führen die Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ mit dem akademischen Grad.
      Wer die Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ führen will, bedarf der Erlaubnis. Personen mit einer Ausbildung nach Teil 3 führen die Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau“ oder „Pflegefachmann“ mit dem akademischen Grad.

      Sachgebiete