Direkt zum Inhalt

Wertfreiheitspostulat

(weitergeleitet von Wertbasis)
Definition

Aussage des Wertfreiheitspostulats: Erfahrungswissenschaftler sollen sich der Abgabe von Werturteilen enthalten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Aussage des Wertfreiheitspostulats: Erfahrungswissenschaftler sollen sich der Abgabe von Werturteilen enthalten; pointierte Formulierung von Weber („Eine empirische Wissenschaft vermag niemanden zu lehren, was er soll, sondern nur, was er kann und - u.U. - was er will“). Ablehnung einer normativen Betriebswirtschaftslehre.

    2. Das Wertfreiheitspostulat bedeutet nicht, dass Wertungen in der Wissenschaft generell unterbleiben sollen. Es wird differenziert: a) Wertungen im Objektbereich können selbstverständlich Gegenstand einer wissenschaftlichen Analyse sein (z.B. Alternativenbewertung durch Führungskräfte im Unternehmen);

    b) Wertungen im Wertbasisbereich sind prinzipiell nicht zu vermeiden (z.B. Auswahl spezifischer Problemstellungen durch den einzelnen Wissenschaftler oder die Wissenschaftlergemeinschaft insgesamt);

    c) Wertungen im Aussagebereich einer Wissenschaft (z.B. „Die gegenwärtige Einkommensverteilung ist ungerecht“) sind Bezugspunkt der Weberschen These bzw. Wertfreiheitspostulat.

    3. Die Problematik von Wertungen im Aussagenbereich liegt darin, dass sie wegen ihres Bekenntnischarakters intersubjektiv nicht überprüft werden können und insofern beliebig bleiben; die Aufgabe der Wissenschaft sollte sich deshalb auf Information über die Realität oder über prinzipielle Handlungsmöglichkeiten beschränken.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wertfreiheitspostulat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertfreiheitspostulat-49836 node49836 Wertfreiheitspostulat node49537 Weber node49836->node49537 node50652 Werturteil node49836->node50652 node39199 Kritischer Rationalismus node40211 Macht node40211->node49537 node37009 Kapitalismus node53796 Sozioökonomie node53796->node49537 node29945 Bürokratie node29945->node49537 node49537->node37009 node29568 Dialektik node33582 Frankfurter Schule node33582->node49836 node33582->node39199 node33582->node29568 node39666 Methodenstreit node33582->node39666 node50652->node39666 node34916 entscheidungsorientierte Betriebswirtschaftslehre node29219 Betriebswirtschaftslehre (BWL) node40448 Myrdal node40448->node50652 node41614 normative Betriebswirtschaftslehre node41614->node49836 node41614->node50652 node41614->node34916 node41614->node29219 node47085 Wertbasis node47085->node49836
      Mindmap Wertfreiheitspostulat Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertfreiheitspostulat-49836 node49836 Wertfreiheitspostulat node50652 Werturteil node49836->node50652 node41614 normative Betriebswirtschaftslehre node49836->node41614 node49537 Weber node49836->node49537 node33582 Frankfurter Schule node33582->node49836 node47085 Wertbasis node47085->node49836

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete