Direkt zum Inhalt

Budgetierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Prozess der Budgeterstellung (Budget).

    2. Arten: a) Bereichsbezogene Budgetierung: Es wird i.d.R. von den einzusetzenden Ressourcen (input-orientierte Budgetierung) ausgegangen, häufig an den Erfahrungswerten aus der Vergangenheit orientiert. Aktuell fließen wieder mehr Vergleichswerte aus Märkten in die Budgetbestimmung ein (Benchmarking).

    b) Programmbezogene Budgetierung: Es wird i.d.R. an den zu erreichenden Zielen angesetzt (output-orientierte Budgetierung); das Maßnahmenbündel zu deren Erreichung wird geplant. Die benötigten Ressourcen werden hier erst abgeleitet. Letztgenannte Vorgehensweise liegt v.a. dem Zero-Base-Budgeting zugrunde.

    3. Bedeutung: Werden bereichsbezogene Teilbudgets gebildet und zu einem Gesamtbudget integriert, nimmt die Budgetierung eine Koordinationsfunktion wahr. Insgesamt bildet die Budgetierung einen zentralen Teil der operativen Planung und hat somit v.a. für größere und große Unternehmen eine zentrale Management-Bedeutung. Budgetierungsprozesse erstrecken sich häufig über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten und binden erhebliche Kapazität von Managern und Controllern.

    4. Sonderform: Marketingbudgetierung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Budgetierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/budgetierung-30977 node30977 Budgetierung node41293 Marketingbudgetierung node30977->node41293 node46926 Zero-Base-Budgeting node30977->node46926 node29920 Budget node30977->node29920 node29988 Benchmarking node30977->node29988 node28542 Benchmark node28542->node29988 node38720 Marketingorganisation node41293->node38720 node44779 Prozesskostenrechnung node44779->node46926 node50100 Sunset Legislation node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node46926->node50100 node46926->node40767 node28216 betriebswirtschaftliche Vergleiche node28216->node29988 node36520 Haushaltsplan node29920->node36520 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node29988 node30035 Betriebsvergleich node29988->node30035 node28181 Built-in Stability node28181->node29920 node28118 Beschaffungsbudget node28118->node29920 node38125 konjunktureller Impuls node38125->node29920 node27775 Budgettechnik node27775->node30977 node27775->node29920
      Mindmap Budgetierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/budgetierung-30977 node30977 Budgetierung node29920 Budget node30977->node29920 node29988 Benchmarking node30977->node29988 node46926 Zero-Base-Budgeting node30977->node46926 node41293 Marketingbudgetierung node30977->node41293 node27775 Budgettechnik node27775->node30977

      News SpringerProfessional.de

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management, Institut für Management und Controlling (IMC)
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Zuge der Software-Auswahl, bei der es zwar vorrangig um funktionale und technische Gesichtspunkte ging, wurden auch finanzielle, wirtschaftliche und projektplanerische Fragestellungen betrachtet. Die Lizenz- und Wartungskosten der neuen Lösung …
      Die Budgetierung ist hinsichtlich der Instrumente im Rahmen der Marktkommunikation am ausführlichsten für den Bereich der Werbung diskutiert, ohne daß deswegen eine sichere Grundlage für die Werbepraxis in Sicht ist.

      Sachgebiete