Direkt zum Inhalt

Entropie

Definition

Maß für den Grad nicht verfügbarer Energie in einem System.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Maß für den Grad der Zerstreuung bzw. Grad der nicht verfügbaren Energie. Der wahrscheinlichste Zustand ist der mit maximaler Entropie (thermodynamisches Gleichgewicht); ein unwahrscheinlicher Zustand ist durch geringe Entropie gekennzeichnet. Die komplexitätssteigernde Evolution auf der Erde, also die Erreichung unwahrscheinlicher Ordnungszustände, ist der Tatsache zu verdanken, dass das System energetisch offen ist. Alle Prozesse des Lebens beruhen auf einem permanenten Energiefluss. Die strukturierte Komplexität der auf der Erde befindlichen Materie ist auf den ständigen Zustrom von Sonnenenergie zurückzuführen. Die Entstehung von Ordnung ist nur durch einen permanenten Energieinput möglich, der zur (Über-)Kompensierung der Entropieproduktion genutzt wird. Die Biosphäre wird deshalb auch als „gepumptes System” bezeichnet.

    2. Bedeutung: Die Entropiesteigerung kann als globales Maß für Umweltzerstörung aufgefasst werden. Beide Hauptsätze gelten auch für Materie, die physikalisch als eine Form von Energie aufgefasst werden kann. Die fundamentale Relevanz dieser biophysikalischen Bedingungen des Wirtschaftens allg. und bes. für die Umweltpolitik wird an der Metapher vom Raumschiff Erde (Raumschiff-Ökonomik) deutlich.

    Vgl. auch ökologische Knappheit, Systemmanagement.

    Mindmap Entropie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entropie-36459 node36459 Entropie node46249 Ordnung node36459->node46249 node48345 Umweltpolitik node36459->node48345 node44917 Ordnungsökonomik node42740 Paradigma node49871 Systemmanagement node42740->node49871 node39259 Komplexität node39259->node49871 node50117 System node50117->node49871 node40591 integrierter Umweltschutz node49871->node36459 node46538 Ökosystem node41104 industrielles Ökosystem node41104->node36459 node41104->node40591 node41104->node49871 node41104->node46538 node45000 spontane Ordnung node45094 Organisation node35657 Globalisierung node35657->node36459 node51589 Corporate Social Responsibility node35657->node51589 node36167 Economies of Scale node35657->node36167 node46249->node44917 node46249->node45000 node46249->node45094 node44735 Ordnungspolitik node44735->node48345 node28396 Coase-Theorem node39210 Internalisierung externer Effekte node35160 Effizienz node35160->node48345 node48345->node28396 node48345->node39210 node51567 fragmentierende Entwicklung node51567->node35657 node28617 Corporate Governance node28617->node35657 node47008 Vernetzung node47008->node49871
    Mindmap Entropie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/entropie-36459 node36459 Entropie node48345 Umweltpolitik node36459->node48345 node46249 Ordnung node36459->node46249 node49871 Systemmanagement node36459->node49871 node35657 Globalisierung node35657->node36459 node41104 industrielles Ökosystem node41104->node36459

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete