Direkt zum Inhalt

Gewinnvergleichsrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Verfahren der statischen Investitionsrechnung. Die Gewinnvergleichsrechnung ermittelt einen durchschnittlichen Periodengewinn als Differenz zwischen den durch das Investitionsprojekt erzielten Erlösen und Kosten. Die Investitionsprojekte werden anhand des für ein repräsentatives Durchschnittsjahr ermittelten Periodengewinns beurteilt, wobei ein Investitionsprojekt mit einem (positiven) Gewinn absolut vorteilhaft ist. Im Alternativenvergleich (relative Vorteilhaftigkeit) wird die Alternative präferiert, die den höchsten Durchschnittsgewinn pro Jahr erwirtschaftet.

    2. Ermittlung: Der Gewinn ist die Differenz zwischen Erlösen und Kosten. Die Erlöse errechnen sich als Produkt aus der Absatzmenge und dem Preis pro Stück. Die Kosten beinhalten laufende variable Kosten, laufende fixe Kosten, kalkulatorische Abschreibungen und kalkulatorische Zinsen.

    3. Beurteilung: Die Vorteile der Gewinnvergleichsrechnung sind der geringe Informationsbedarf und die leichte Durchführbarkeit. Die Nachteile resultieren aus der Verwendung periodisierter Durchschnittsgrößen sowie aus der fehlenden Berücksichtigung der zeitlichen Zahlungsstruktur.

    Mindmap Gewinnvergleichsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewinnvergleichsrechnung-32388 node32388 Gewinnvergleichsrechnung node35502 Gewinn node32388->node35502 node41465 Investitionsrechnung node32388->node41465 node40705 kalkulatorische Zinsen node32388->node40705 node27541 Break-Even-Point node31893 Break-Even-Analyse node27541->node31893 node38949 Kostenfunktion node33359 fixe Kosten node38949->node33359 node39327 Kosten node32890 Gewinnausschüttung node35031 Gewerbeertrag node35031->node35502 node29672 Betriebsergebnis node54080 Wirtschaft node54080->node35502 node35502->node32890 node35502->node29672 node49242 variable Kosten node49242->node32388 node33359->node32388 node33359->node39327 node34464 Erlös node28840 Capital Asset Pricing ... node41465->node28840 node27685 Barwert node41465->node27685 node39454 Investition node41465->node39454 node45028 Rentabilität node41465->node45028 node31893->node32388 node31893->node49242 node31893->node33359 node31893->node34464 node49278 Umlaufvermögen node31582 betriebsnotwendiges Kapital node42091 Opportunitätskosten node28473 Anlagevermögen node40705->node49278 node40705->node31582 node40705->node42091 node40705->node28473 node47768 Variator node47768->node33359
    Mindmap Gewinnvergleichsrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gewinnvergleichsrechnung-32388 node32388 Gewinnvergleichsrechnung node41465 Investitionsrechnung node32388->node41465 node40705 kalkulatorische Zinsen node32388->node40705 node35502 Gewinn node32388->node35502 node33359 fixe Kosten node32388->node33359 node31893 Break-Even-Analyse node31893->node32388

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete