Direkt zum Inhalt

gleitende Arbeitszeit

Definition

Arbeitszeitmodell zur Flexibilisierung und Individualisierung der Arbeitszeit. Die Arbeitszeit wird nicht auf bestimmte Anfangs- und Endtermine festgelegt. Der Arbeitnehmer kann innerhalb eines bestimmten Rahmens den Zeitpunkt des persönlichen Arbeitsbeginns und -endes selbst bestimmen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gleitarbeitszeit. 1. Begriff: Arbeitszeitmodelle zur Flexibilisierung und Individualisierung der Arbeitszeit. Die Arbeitszeit wird nicht auf bestimmte Anfangs- und Endtermine festgelegt. Der Arbeitnehmer kann innerhalb eines bestimmten Rahmens den Zeitpunkt des persönlichen Arbeitsbeginns und -endes selbst bestimmen.

    Ziel: Erhöhung der individuellen Gestaltungsspielräume, Eröffnen flexibler Bürokonzepte und Entlastung des Berufsverkehrs in Ballungsgebieten.

    Die Modelle der gleitenden Arbeitszeit reichen von der Gestaltung der täglichen über die wöchentliche bis zur jährlichen Arbeitszeit oder sogar der Lebensarbeitszeit (Sabbatical, Jahresarbeitszeitvertrag).

    2. Zeiten: Die gleitende Arbeitszeit setzt sich zusammen aus der Gleitspanne (z.B. von 7 bis 9 Uhr und von 15 bis 19 Uhr) und der Kernarbeitszeit (Zeit zwischen den Gleitzeiten). In der Kernarbeitszeit muss der Arbeitnehmer im Betrieb anwesend sein, innerhalb der Gleitspanne darf der Arbeitnehmer selbst disponieren. In den jeweiligen Arbeitszeitmodellen wird jedoch die zulässige Anzahl von Plus- oder Minusstunden gegenüber der Normalarbeitszeit festgelegt, die sich höchstens anhäufen dürfen. Außerdem kann ein Zeitraum festgelegt werden, innerhalb dessen ein Ausgleich erfolgen muss.

    3. Die Einführung der gleitenden Arbeitszeit ist - falls ein Betriebsrat existiert - mitbestimmungspflichtig (§ 87 Nr. 2 BetrVG). Auch bei Gleitzeit sind die Regelungen des Arbeitszeitgesetzes einzuhalten.

    4. Zum Nachweis der geleisteten Arbeitszeit ist in geeigneter Weise eine Zeiterfassung (z.B. durch elektronische Zeiterfassungsgeräte) zu gewährleisten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap gleitende Arbeitszeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gleitende-arbeitszeit-32046 node32046 gleitende Arbeitszeit node42466 Sabbatical node32046->node42466 node27636 Arbeitszeitmodelle node32046->node27636 node39497 Jahresarbeitszeitvertrag node32046->node39497 node36060 Fortbildung node42466->node36060 node27376 berufliche Weiterbildung node42466->node27376 node27636->node42466 node36090 gleitender Ruhestand node27636->node36090 node39497->node27636 node26965 Arbeitszeitgestaltung node26965->node32046 node28564 Arbeitszeitflexibilisierung node26965->node28564 node32768 Fehlzeiten node26965->node32768 node29095 Arbeitszeit node29095->node32046 node39687 Lage der Arbeitszeit node29095->node39687 node39687->node32046 node41960 Sonntagsarbeit node41960->node29095 node34292 geringfügige Beschäftigung node34292->node29095 node35179 Erwerbstätige node35179->node29095
      Mindmap gleitende Arbeitszeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/gleitende-arbeitszeit-32046 node32046 gleitende Arbeitszeit node42466 Sabbatical node32046->node42466 node39497 Jahresarbeitszeitvertrag node32046->node39497 node26965 Arbeitszeitgestaltung node26965->node32046 node27636 Arbeitszeitmodelle node27636->node32046 node29095 Arbeitszeit node29095->node32046

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Zum Zweck der langfristigen Personalstruktur-Simulation wurde in einem Versuchprojekt ein EDV-unterstütztes Dialogsystem entwickelt, mit welchem verschiedene Parameter der Personalstruktur (Alter, Ausbildung, Berufserfahrung) sichtbar gemacht …
      Integriertes Personalmanagement – kleine Unternehmen als kompetente Organisationen stellt das Herzstück des Ratgebers dar. Orientiert an verschiedenen übergreifenden Themen werden zahlreiche praxisgerechte Empfehlungen vorgestellt, die zur …
      Wird eine gute und umfangreiche Einarbeitung oft während der Bewerbungsphase versprochen und in Hochglanzbroschüren verkündet, zeigt sich jedoch schnell im Arbeitsumfeld, was von den Versprechungen zu halten ist. Die erste Erfahrung machen …

      Sachgebiete