Direkt zum Inhalt

Job Discrimination

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Personalmanagement
    2. Arbeitsrecht

    Personalmanagement

    Erscheinung, dass bestimmte Personen im Arbeitsleben benachteiligt (diskriminiert) werden, meist in Form von Unterbezahlung, Anstellung in untergeordneten Positionen oder Benachteiligung beim beruflichen Aufstieg. Durch das Antidiskriminierungsgesetz, sog. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vom 14. 8. 2006, sind in Deutschland Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen (§ 1 AGG). Das AGG setzt damit Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft in deutsches Recht um und geht in Teilen darüber hinaus. Zeitgleich wurde unter der Schirmherschaft der Bundeskanzlerin die Charta der Vielfalt ins Leben gerufen. Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland soll durch diese Initiative vorangebracht werden. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiter sollen dabei Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Die Charta der Vielfalt wurde von Daimler, der BP Europa SE (ehemals Deutsche BP), der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom im Dezember 2006 ins Leben gerufen. Mehr als 2.250 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet und kontinuierlich kommen neue Unterzeichner hinzu. Toleranz und Chancengleichheit sind neben den moralischen, juristischen, aber auch den ökonomischen Gründen wegweisend für die Beseitigung von Diskriminierungsphänomenen und die Grundlage für die Einführung eines Diversity Managements. So sind etwa Auswahlentscheidungen zwingend an diskriminierungsfreien Auswahlkriterien zu orientieren, denn die EU-Richtlinie 2002/73 EG und der § 611a BGB verbieten unmittel- und mittelbare Diskriminierung bei der Begründung von Arbeitsverhältnissen.

    Arbeitsrecht

    Gleichbehandlung. AGG im Arbeitsrecht.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Job Discrimination Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/job-discrimination-38542 node38542 Job Discrimination node53993 Diversity Management node38542->node53993 node34545 Gleichbehandlung node38542->node34545 node51811 AGG im Arbeitsrecht node38542->node51811 node52687 Reputationsmanagement node53993->node52687 node39436 internationales Personalmanagement node39436->node53993 node53995 Wertschätzendes Management node53995->node53993 node32371 Gleichheitsgrundsatz node34545->node32371 node34545->node51811 node36750 Frauenschutz node36750->node34545 node47090 Teilzeitarbeitsverhältnis node47090->node34545 node46601 Rechtsstaatlichkeit node46601->node34545 node27483 Benachteiligungsverbot node27483->node51811 node43283 Offenbarungspflicht node43283->node51811 node42896 sexuelle Belästigung node42896->node51811 node29136 Benachteiligung am Arbeitsplatz node29136->node38542 node29136->node51811
      Mindmap Job Discrimination Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/job-discrimination-38542 node38542 Job Discrimination node53993 Diversity Management node38542->node53993 node34545 Gleichbehandlung node38542->node34545 node51811 AGG im Arbeitsrecht node38542->node51811 node29136 Benachteiligung am Arbeitsplatz node29136->node38542

      News SpringerProfessional.de

      • Wenige Unternehmen sind fit für die DSGVO

        Der Countdown läuft: Noch bis zum 25. Mai 2018 haben Organisationen für die Vorbereitungen auf die EU-Datenschutzverordnung Zeit. Wie eine Studie zeigt, hinken die meisten allerdings bei der Umsetzung hinterher. 

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Despite the complex nature of discrimination in employment, antidiscrimination legislation in most countries has placed almost exclusive responsibility on one party, the employer, who may base employment decisions on illegal grounds, by using persona…
      This study examines factors that predict perceptions of workplace discrimination by employees with disabilities. Individual level variables are combined with organizational level variables in a single model of perceived inequality. Data came from sur…
      This study examines factors that predict perceptions of workplace discrimination by employees with disabilities. Individual level variables are combined with organizational level variables in a single model of perceived inequality. D

      Sachgebiete