Direkt zum Inhalt

Organigramm

Definition

Hilfsmittel der Organisation zur Darstellung von Strukturen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Organisationsplan, Organisationsschaubild, Strukturschaubild; Hilfsmittel der Organisation zur Darstellung von Strukturen.

    1. Organigramm der Aufbauorganisation bildet das System der organisatorischen Einheiten ab. Es veranschaulicht v.a. die Aufgabengliederung (Zerlegung eines Aufgabenkomplexes in Teilaufgaben) bzw. die Gliederung der Stellen und Abteilungen (häufig pyramidenförmige Darstellung) sowie die Kommunikationsbeziehungen zwischen den organisatorischen Einheiten (Bereichsbildung).

    Beispiele: Funktionalorganisation, Matrixorganisation, Regionalorganisation, Spartenorganisation.

    2. Organigramm der Ablauforganisation bildet Arbeitsfolgen in zeitlicher oder in räumlicher (Weg-, Lauf- und Verkehrs-Organigramm) ab. Arbeitsgliederungs-Organigramme stellen die Zerlegung von Aufgaben in Arbeitsgänge und Gangelemente, Besetzungs-Organigramme die zeitliche Beanspruchung von Personen oder sachlichen Hilfsmitteln im zeitlichen Nacheinander dar; Harmonogramme beschreiben (gleichzeitige) Arbeitsfolgen in räumlicher und zeitlicher Hinsicht.

    3. Organigramme können jeweils durch textliche organisatorische Beschreibungen ergänzt werden (z.B. Stellenbeschreibungen, Organisationsanweisungen, Organisationshandbücher; Geschäftsverteilungsplan).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Organigramm Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/organigramm-44460 node44460 Organigramm node31264 Aufbauorganisation node44460->node31264 node33442 Geschäftsverteilungsplan node44460->node33442 node44241 Organisationsmanagement node44241->node44460 node45098 Organisationsimplementation node44241->node45098 node30139 Aufgabe node44241->node30139 node43095 Organisationsstruktur node44241->node43095 node44241->node31264 node37661 informelle Organisation node45971 Organisationsziel node43889 Organisationsmitglieder node43889->node44460 node43889->node37661 node43889->node45971 node32873 Handlungsträger node43889->node32873 node45032 Stellenbesetzungsdiagramm node45032->node44460 node28649 Arbeitsteilung node31264->node28649 node28477 Arbeitsplan node33442->node28477 node51911 Sieben-S-Modell node51911->node31264 node52416 organisatorische Verankerung des ... node52416->node31264 node39417 Kompetenzsystem node39417->node31264
      Mindmap Organigramm Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/organigramm-44460 node44460 Organigramm node31264 Aufbauorganisation node44460->node31264 node33442 Geschäftsverteilungsplan node44460->node33442 node45032 Stellenbesetzungsdiagramm node45032->node44460 node44241 Organisationsmanagement node44241->node44460 node43889 Organisationsmitglieder node43889->node44460

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ausschlaggebend für die Förderwürdigkeit für Projekte waren nach den Statuten der Europäischen Gemeinschaften folgende wesentlichen Grundzüge in ihrer Komplexität: Vorhandensein einer umfassenden transnationale Dimension; Innovativer Ansatz; …
      Marketing spezialisiert sich in Unternehmen in zunehmendem Maße. Es lohnt sich, Organisation und Prozesse zu prüfen, um den Beitrag des Marketings zum Erfolg des Unternehmens zu optimieren, sagt Hermann Diller im Interview.

      Sachgebiete