Direkt zum Inhalt

Ablauforganisation

Definition

Der raum-zeitliche Aspekt der Organisation.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Der raum-zeitliche Aspekt der Organisation. Die organisationalen Elemente (Handlungsträger, Aufgaben, Sachmittel etc.) sind hinsichtlich des zeitlichen und des räumlichen Ablaufs so zu gestalten, dass alle Arbeitsgänge lückenlos aufeinander abgestimmt sind.

    Gegensatz: Aufbauorganisation.

    2. Regelungen: Generelle ablauforganisatorische Regelungen sind nur bei regelmäßig wiederholten Vorgängen (Routineprozessen) sinnvoll. Bei sich ändernden organisatorischen Rahmenbedingungen sind ablauforganisatorische Regelungen um Elemente der Flexibilisierung oder Pufferung zu ergänzen.

    3. Hilfsmittel: Harmonogramm.

    Vgl. auch Prozessorganisation.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ablauforganisation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ablauforganisation-27126 node27126 Ablauforganisation node42454 Risikomanagement node41789 Mergers & Acquisitions node51719 Gründungsberatung node51895 Consulting Banking node51895->node27126 node51895->node42454 node51895->node41789 node51895->node51719 node53108 Mindestanforderungen an das ... node51895->node53108 node52294 Betriebsbeauftragte node47075 Umweltmanagementsystem node52416 organisatorische Verankerung des ... node52416->node27126 node52416->node52294 node52416->node47075 node31264 Aufbauorganisation node52416->node31264 node54013 Unternehmensarchitektur node54012 Enterprise Architecture node54013->node54012 node52753 IT-Management node52753->node54012 node54012->node27126 node54012->node31264 node39624 Innovation node39624->node27126 node31264->node27126 node45098 Organisationsimplementation node30139 Aufgabe node43095 Organisationsstruktur node44241 Organisationsmanagement node44241->node27126 node44241->node31264 node44241->node45098 node44241->node30139 node44241->node43095 node40581 Innovationsdichte node40581->node39624 node40363 Innovationsforschung node40363->node39624 node52239 Gründungsidee node52239->node39624 node54513 Corporate Entrepreneurship node54513->node39624
      Mindmap Ablauforganisation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ablauforganisation-27126 node27126 Ablauforganisation node39624 Innovation node39624->node27126 node44241 Organisationsmanagement node44241->node27126 node54012 Enterprise Architecture node54012->node27126 node52416 organisatorische Verankerung des ... node52416->node27126 node51895 Consulting Banking node51895->node27126

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In Kap. 6 widmen wir uns den Aufgaben und Abläufen in einem Verein. Was sind eigentlich Aufgaben und Abläufe? Wer hat welche Aufgabe und wie kann ich es dokumentieren? Nach der Betrachtung der Vereinsstrukturen nehmen wir eine andere Perspektive …
      Für den Personaleinsatz klärt die Aufbauorganisation die Fragen, wer in der Gesundheitseinrichtung wem was zu sagen hat, wer für was verantwortlich ist oder wer in welchem Vorgesetzten- bzw. Untergebenenverhältnis zueinander steht. Ihre Aufgabe …
      In der betriebswirtschaftlichen Organisationslehre hat sich die Trennung in Aufbau- und Ablauforganisation etabliert. Während die Aufbauorganisation die Verknüpfung der organisatorischen Grundelemente (Stelle, Instanz, Abteilung) zu einer …

      Sachgebiete