Direkt zum Inhalt

Prämienkalkulation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Merkmale

    Begriff

    Bestimmung der  Risikoprämie als Kompensation für die reine Risikoübernahme. Hinzu kommen Deckungsbeiträge für Betriebskosten und die Berücksichtigung einer Gewinnmarge. In der Personenversicherung müssen zudem die in den Versicherungsverträgen enthaltenen Zinsgarantien berücksichtigt werden (Zinskalkulation). Im Rahmen eines  Cash Flow Underwriting wird außerdem der Erfolg aus der Kapitalanlageaktivität des Versicherungsunternehmens berücksichtigt. Die Prämienkalkulation hat als Ziel, eine kalkulatorische Kompensation für die Risikoübernahme ( Risikotransfer) in Form einer Prämie auf individueller (Individualprämie) oder kollektiver Ebene (Kollektivprämie) zu bestimmen. 

    Merkmale

    Das Basisprinzip der Bestimmung der Nettoprämie (auch: Nettorisikoprämie) ist das versicherungstechnische Äquivalenzprinzip, das eine Gleichheit der erwarteten Prämienzahlungen und der erwarteten Versicherungsleistungen fordert. In der Praxis der Versicherungswirtschaft erfolgt die Kalkulation der Nettoprämie auf der Basis einer Tarifierung. Der in der Risikoprämie enthaltene Risikozuschlag wird typischerweise auf der Basis eines Maßes für das Risiko ( Risikomaß) bestimmt. Der Betriebskostenzuschlag und die Gewinnmarge sowie eine eventuelle Berücksichtigung des Kapitalanlageerfolgs werden auf der Basis betriebswirtschaftlicher Überlegungen kalkuliert. Die Berücksichtigung von Zinsüberlegungen erfolgt traditionell auf Basis eines Barwertkalküls. Bei fondsgebundenen Verträgen mit Zinsgarantien finden optionspreistheoretische Ansätze Eingang.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Prämienkalkulation"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Prämienkalkulation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praemienkalkulation-52477 node52477 Prämienkalkulation node52540 Nettoprämie node52477->node52540 node30728 Betriebskosten node52477->node30728 node45318 Risikoprämie node52477->node45318 node53443 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) node48786 Überschussbeteiligung node53443->node48786 node36155 Erwartungswert node53799 Endwert node27685 Barwert node52540->node36155 node52540->node53799 node52540->node27685 node53046 Kapitalanlage in Immobilien node53046->node30728 node28563 Bereitschaftskosten node40560 Miete node40560->node30728 node30728->node28563 node39176 Lebensversicherung node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node47400 Wagnisse node45318->node47400 node49939 Zinsparität node45318->node49939 node50469 Wechselkurs node45318->node50469 node48786->node52477 node48786->node39176 node48786->node33703 node48786->node45318 node45602 Solvency II node52557 Vandalismus node49542 verbundene Wohngebäudeversicherung node52557->node49542 node29132 Abbruchkosten node29132->node49542 node52424 Klimawandel node49542->node52477 node49542->node45602 node49542->node52424 node36077 Hybridanleihe node36077->node45318 node52504 Tarifierung node52504->node52540
    Mindmap Prämienkalkulation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/praemienkalkulation-52477 node52477 Prämienkalkulation node45318 Risikoprämie node52477->node45318 node30728 Betriebskosten node52477->node30728 node52540 Nettoprämie node52477->node52540 node49542 verbundene Wohngebäudeversicherung node49542->node52477 node48786 Überschussbeteiligung node48786->node52477

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete