Direkt zum Inhalt

Riester-Kombikredite

Definition

Ähnlich wie klassische Bankvorausdarlehen sind Riester-Kombikredite eine Kombination aus einem zu besparenden Bausparvertrag und einem tilgungsfreien Darlehen oder einfacher ausgedrückt die Bausparvariante für kurzfristigen Kapitalbedarf.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ähnlich wie klassische Bankvorausdarlehen sind Riester-Kombikredite eine Kombination aus einem zu besparenden Bausparvertrag und einem tilgungsfreien Darlehen oder einfacher ausgedrückt die Bausparvariante für kurzfristigen Kapitalbedarf. Der Kreditnehmer schließt einen Bausparvertrag mit einer Bausparsumme in Höhe des Kreditbedarfs ab. Mit dem tilgungsfreien Kredit wird seitens der Bausparkasse die gesamte Bausparsumme so lange vorfinanziert, bis der Bausparer das Mindestguthaben (zwischen 40 und 50 Prozent) angespart hat und der Bausparvertrag zugeteilt wird. Dann werden Bausparguthaben und Bauspardarlehen ausgezahlt und zur Tilgung des Darlehens verwendet. Bis zur Zuteilung zahlt der Kreditnehmer die Sparraten für den Bausparvertrag und die Zinsen für das Vorausdarlehen, danach zahlt er die Zins- und Tilgungsraten für das Bauspardarlehen. Der Zinssatz wird i.d.R. für beide Phasen vorab festgelegt und ist damit für den gesamten Zeitraum festgeschrieben.

    Besonderheit: Bausparvertrag und Vorausdarlehen sind ein gekoppeltes Geschäft, bilden also einen einheitlichen Vertrag. Dafür muss die Bausparkasse einen Gesamteffektivzins ausweisen, der alle Kosten der Finanzierung, aber auch die Abschlusskosten und die Sparbeiträge für den Bausparvertrag berücksichtigt. Damit ist eine transparente Vergleichsmöglichkeit geschaffen.


    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Riester-Kombikredite Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riester-kombikredite-52596 node52596 Riester-Kombikredite node28223 Bausparkassen node52596->node28223 node52602 Bausparvertrag node52596->node52602 node29385 Darlehen node52596->node29385 node52599 Bausparsumme node52596->node52599 node53013 Gesamteffektivzins node52596->node53013 node51634 Altersvorsorge node51634->node52599 node45093 Sparkassen node45093->node28223 node32676 Einlagengeschäft node32676->node28223 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node28223 node53250 Zinszahlungsdarlehen node53250->node52602 node53079 Lebensphasenmodell node53079->node52602 node31158 Baufinanzierung node31158->node52602 node48911 Wohnungsgenossenschaft node48911->node52602 node38301 Nachversteuerung node38301->node52599 node46353 Schuldscheindarlehen node29385->node46353 node49526 Teilwert node29385->node49526 node29924 Bürgschaft node29385->node29924 node53351 Wahlzuteilung node53351->node52599 node29698 Bausparen node29698->node52599 node52945 Effektivzinsberechnung node53013->node52945 node36515 Gesellschafterdarlehen node36515->node29385 node31783 Beleihungsgrenze node31783->node28223
      Mindmap Riester-Kombikredite Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riester-kombikredite-52596 node52596 Riester-Kombikredite node29385 Darlehen node52596->node29385 node53013 Gesamteffektivzins node52596->node53013 node52599 Bausparsumme node52596->node52599 node52602 Bausparvertrag node52596->node52602 node28223 Bausparkassen node52596->node28223

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete