Direkt zum Inhalt

Wohn-Riester

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Der Gesetzgeber hat 2008 mit dem Gesetz zur verbesserten Einbeziehung der selbstgenutzten Wohnimmobilie in die geförderte Altersvorsorge (EigRentG) die Möglichkeit geschaffen, die Regelungen der Riester-Förderung auch für den Erwerb oder den Bau selbstgenutzter Wohnimmobilien anzuwenden.

    Mit den Riester-Zulagen wird der Kauf, der Bau oder die Entschuldung einer Wohnung oder eines Hauses sowie der Erwerb von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften belohnt. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Wohnung selbst genutzt wird und in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union belegen ist.

    Das EigRentG ist zum 31.12.2013 durch das Altersvorsorge-Verbesserungsgesetz abgelöst und deutlich erweitert worden. Danach darf das in Riester-Verträgen angesparte Kapital in voller Höhe für die Entschuldung der eigenen Wohnung verwendet werden. Auch der altersgerechte Umbau einer eigengenutzten Immobilie kann damit finanziert werden. Wird ein Objekt, in das Riester-Förderung geflossen ist, verkauft, so hat der Eigentümer 5 Jahre Zeit, erneut eine selbstgenutzte Immobilie zu erwerben, ansonsten müsste er die geförderten Beträge nachversteuern und/oder die Förderbeträge zurückzahlen (§§ 92a, 92b EStG).

    Im Rentenalter müssen Steuern auf die geförderten Beträge gezahlt werden, die auf dem sog. Wohnförderkonto verbucht sind. Es gibt allerdings ein Wahlrecht, die Steuern jährlich oder auf einmal (dann mit 30% Nachlass) zu begleichen.

    Vgl. auch Riester-Darlehen, Eigenheimrentengesetz (EigRentG).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Wohn-Riester"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Wohn-Riester Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wohn-riester-52163 node52163 Wohn-Riester node53382 Wohnimmobilien node52163->node53382 node44651 Riester-Rente node48070 Tilgung node34982 Eigenkapital node52988 Finanzierungsstrategie node52988->node52163 node52988->node48070 node52988->node34982 node33156 Immobilien node52988->node33156 node36242 Familienstand node52988->node36242 node53215 regulatorisches Umfeld node53215->node53382 node53253 Wohnzweck node53382->node53253 node53382->node33156 node30190 Altersvorsorgezulage node29149 Altersvorsorgevertrag node30190->node29149 node40608 nachgelagerte Besteuerung node40608->node29149 node53079 Lebensphasenmodell node53079->node52163 node45937 Schenkung node53079->node45937 node31222 Depot node53079->node31222 node43250 Sparbuch node53079->node43250 node52184 Altersvorsorgebeiträge als zusatzliche ... node52184->node29149 node29149->node52163 node29149->node44651 node48640 Wertpapier node44896 Risiko node31239 Derivate node52875 Anlegertypen node52875->node52163 node52875->node48640 node52875->node44896 node52875->node31239 node52875->node43250 node53141 Objektart node53141->node53079
    Mindmap Wohn-Riester Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wohn-riester-52163 node52163 Wohn-Riester node53382 Wohnimmobilien node52163->node53382 node53079 Lebensphasenmodell node53079->node52163 node52875 Anlegertypen node52875->node52163 node29149 Altersvorsorgevertrag node29149->node52163 node52988 Finanzierungsstrategie node52988->node52163

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete