Direkt zum Inhalt

Riester-Darlehen

Definition

Riester-Tilgungsdarlehen; Baufinanzierungsbaustein unter Nutzung der Zulagen und Steuervorteile der Riesterförderung zur Tilgung des Darlehens. Angebote müssen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zertifiziert und spätestens bis zum 68. Lebensjahr getilgt sein.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Riester-Tilgungsdarlehen; Baufinanzierungsbaustein unter Nutzung der Zulagen und Steuervorteile der Riesterförderung zur Tilgung des Darlehens. Angebote müssen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zertifiziert und spätestens bis zum 68. Lebensjahr getilgt sein. Der Verwaltungsaufwand ist relativ hoch, deshalb sind derzeit die Zinsen für Riester-Darlehen etwas teurer als „Normaldarlehen“.

    Die Tilgung kann bis zum Höchstbetrag von 2.100 Euro p.a. und je Förderberechtigten aus den Altersvorsorgebeiträgen gezahlt werden. Förderberechtigte Eheleute müssen deshalb möglicherweise zwei Riester-Darlehen aufnehmen. Die Zulagen werden dann automatisch zur Sondertilgung eingesetzt, alternativ ist das auch für mögliche zusätzliche Steuervorteile möglich. Damit wird die Darlehenslaufzeit gegenüber herkömmlichen Darlehen deutlich verkürzt. Nach Rentenbeginn müssen Steuern auf das Wohnförderkonto gezahlt werden.

    Riester-Darlehen sind unter folgender Produktbezeichnung im Markt: (1) Förder-Baudarlehen, (2) Riester-Annuitätendarlehen, (3) Sparkassen-Riesterdarlehen, (4) Altersvorsorgedarlehen, (5) Riester-Darlehen und (6) Riester-Tilgungsdarlehen.

    Wegen der hohen Förderung vom Staat sind Riesterdarlehen für die Eigenheimfinanzierung erste Wahl. Denn als garantierte Rendite für die geleisteten Beiträge (eigene Zahlungen und Zulagen) ist der gesparte Effektivzinssatz des Baudarlehens zu berücksichtigen.

    Infrage kommen Kredite mit direkter Tilgung und Kombikredite der Bausparkassen (Riester-Kombikredite).

    Zusammenfassung der Vorteile:

    • die Riester-Förderung ist nicht einkommensabhängig.
    • die Zulagen und die Steuervorteile können als Sondertilgung eingesetzt werden
    • Kinder erhöhen die Zulagen beträchtlich
    • dadurch verkürzt sich die Darlehenslaufzeit
    • ein Riester-Tilgungsdarlehen ist die lukrativste Form der Riester-Förderung
    • natürlich ist die nachgelagerte Besteuerung zu berücksichtigen
    • bei Abgeltung des gesamten Barwerts der Steuervorteile werden 30 Prozent erspart
    • das entschuldete Eigenheim ist eine optimale Altersvorsorge.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Riester-Darlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riester-darlehen-52168 node52168 Riester-Darlehen node28223 Bausparkassen node52168->node28223 node51634 Altersvorsorge node52168->node51634 node29385 Darlehen node52168->node29385 node30634 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node52168->node30634 node53079 Lebensphasenmodell node52163 Wohn-Riester node53079->node52163 node45093 Sparkassen node45093->node28223 node32676 Einlagengeschäft node32676->node28223 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node28223 node52134 Drei-Schichten-Modell node52134->node51634 node44624 Sonderausgaben node36838 eingetragene Genossenschaft (eG) node51634->node44624 node51634->node36838 node51634->node29385 node53382 Wohnimmobilien node29149 Altersvorsorgevertrag node29149->node52163 node52875 Anlegertypen node52875->node52163 node46353 Schuldscheindarlehen node29385->node46353 node49526 Teilwert node29385->node49526 node29924 Bürgschaft node29385->node29924 node52163->node52168 node52163->node53382 node33890 Geldwäsche node33890->node30634 node53443 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) node53443->node30634 node33147 Factoring node33147->node30634 node39685 Liquidität node39685->node30634 node36515 Gesellschafterdarlehen node36515->node29385 node31783 Beleihungsgrenze node31783->node28223
      Mindmap Riester-Darlehen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/riester-darlehen-52168 node52168 Riester-Darlehen node29385 Darlehen node52168->node29385 node30634 Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... node52168->node30634 node51634 Altersvorsorge node52168->node51634 node28223 Bausparkassen node52168->node28223 node52163 Wohn-Riester node52163->node52168

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete