Direkt zum Inhalt

Schichtarbeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    arbeitsorganisatorisch bedingte Arbeitszeitregelung, bei der die Lage der individuellen Arbeitszeit von der als üblich betrachteten Tagesarbeitszeit abweicht. Aufgrund des Biorhythmus ist bes. Nachtarbeit problematisch. Schichtarbeit kann sich ferner negativ auf das soziale Umfeld des Schichtarbeiters auswirken.

    Vgl. auch Wechselschichtarbeit.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schichtarbeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schichtarbeit-43229 node43229 Schichtarbeit node47006 Wechselschichtarbeit node43229->node47006 node29095 Arbeitszeit node43229->node29095 node38777 Nachtarbeit node43229->node38777 node45705 Schadenskosten node32160 externe Kosten node45705->node32160 node30473 Cheapest Cost Avoider node30473->node32160 node39327 Kosten node32160->node43229 node32160->node39327 node37379 Leistungskurve node47006->node37379 node37386 Jugendarbeitsschutz node39687 Lage der Arbeitszeit node29095->node39687 node36750 Frauenschutz node38777->node37386 node38777->node29095 node38777->node36750 node35179 Erwerbstätige node35179->node29095 node34292 geringfügige Beschäftigung node34292->node29095 node41960 Sonntagsarbeit node41960->node29095 node45337 Ökosteuer node45337->node32160
      Mindmap Schichtarbeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schichtarbeit-43229 node43229 Schichtarbeit node29095 Arbeitszeit node43229->node29095 node38777 Nachtarbeit node43229->node38777 node47006 Wechselschichtarbeit node43229->node47006 node32160 externe Kosten node32160->node43229

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Auch wenn Nacht- und Schichtarbeit auf vielfältige Weise belastend sein können, ist entgegen immer wieder veröffentlichter Alarmmeldungen die Wahrscheinlichkeit, dadurch ernsthaft zu erkranken oder gar früher zu sterben, äußerst gering – sofern …
      „Schichtarbeit macht krank“, so die landläufige Meinung. Doch der Einfluss der Arbeitszeitgestaltung auf die körperliche und seelische Gesundheit wird weit überschätzt. Die wissenschaftliche Erkenntnislage dazu ist nach wie vor dünn und …
      Auffallend ist, dass das Thema Schlaf zusehends Medienpräsenz erhält. Keine Überraschung, sondern höchst an der Zeit. Laut Österreichischer Gesellschaft für Schlafmedizin (ÖGSM) sind nahezu 30 % der Bevölkerung von Schlafstörungen betroffen.

      Sachgebiete