Direkt zum Inhalt

summarische Anmeldung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bis zum 1.1.2011 Verzeichnis der gestellungspflichtigen Waren, das bei der Zollstelle bei Einfuhren nach vorgeschriebenem Muster oder elektronisch abzugeben ist, wenn sich die weitere Zollbehandlung nicht unmittelbar an die Gestellung anschließt, um der Zollstelle eine Prüfung der Vollständigkeit der Ladung zu ermöglichen. Die summarisch angemeldeten Waren wurden dann an den Orten verwahrt, die die Zollstelle festgelegt hat. Während bislang die summarische Anmeldung im Anschluss an die Gestellung abzugeben war, wird im Rahmen der Sicherheitsstrategien eine Verlagerung vor die Einfuhr vorgeschrieben, um bereits vor dem Eintreffen der Waren eine Risikoanalyse durchführen zu können.

    Mit der kleinen Zollkodex-Reform von 2005 (sog. Sicherheitsinitiative) ist die summarische Anmeldung seit dem 1.7.2009 freiwillig, seit dem 1.1.2011 zwingend elektronisch abzugeben und zwar bei Einfuhren (summarische Eingangsanmeldung) und Ausfuhren (summarische Ausgangsanmeldung), soweit keine Ausfuhr- oder Wiederausfuhranmeldungen abzugeben sind. Dabei sind bestimmte Fristen für die Vorabanmeldungen zu beachten. Bei Einfuhren ist zusätzlich zur summarischen Eingangsanmeldung vor dem Verbringen eine weitere summarische Anmeldung zur vorübergehenden Verwahrung abzugeben und zwar nach Ankunft der Waren am Amtsplatz, auf die sich der Gestellende bei der Gestellung beziehen muss. Diese Neuerungen wurden alle im Unionszollrecht und dem Unionszollkodex (UZK) (vollständige Geltung seit 1.5.2016) beibehalten.

     

     

     

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap summarische Anmeldung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/summarische-anmeldung-47210 node47210 summarische Anmeldung node27371 Ausfuhr node47210->node27371 node35494 Gestellung node47210->node35494 node49599 Zollbehandlung node47210->node49599 node50625 Zollstelle node47210->node50625 node36745 Einfuhr node47210->node36745 node47934 Zollbehörde node36126 Exportsubvention node36126->node27371 node31621 Ausfuhrzoll node31621->node27371 node32875 fremde Wirtschaftsgebiete node27371->node32875 node41044 Mitteilung node50011 Verbringer node50937 Zollgebiet node35494->node41044 node35494->node50011 node35494->node50937 node35494->node50625 node49599->node47934 node49599->node35494 node50827 Ware node49599->node50827 node49703 Zollverwaltung node50625->node49703 node41051 Kontingent node41051->node36745 node42300 Präferenzzoll node42300->node36745 node38243 Kriegswaffenkontrollgesetz (KWKG) node38243->node36745 node36745->node50827 node50699 Zollbeschau node50699->node50625 node50752 vorübergehende Verwahrung node50752->node50625 node36992 Nationales Zollrecht node36992->node50625 node35484 Einkaufsland node35484->node27371
      Mindmap summarische Anmeldung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/summarische-anmeldung-47210 node47210 summarische Anmeldung node50625 Zollstelle node47210->node50625 node36745 Einfuhr node47210->node36745 node49599 Zollbehandlung node47210->node49599 node35494 Gestellung node47210->node35494 node27371 Ausfuhr node47210->node27371

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Erkenntnis, dass die verwaltungsrechtliche Systematik im Allgemeinen auch im Patent- und Markenrecht ihre Funktionen entfalten und zur Geltung gebracht werden kann, bildet den Ausgangspunkt für die folgenden Überlegungen zu den konkreten …
      Die Hauptpflicht des Arbeitgebers besteht darin, die vereinbarte Vergütung zu zahlen (§ 611a Abs. 2 BGB).Die Vergütungspflicht beruht auf dem Arbeitsvertrag. Die Höhe der Vergütung kann im Vertrag ausdrücklich oder schlüssig geregelt sein; sie …
      Die Zusammenschlusskontrolle (auch Fusionskontrolle genannt) ist ein weiterer Kernbereich des Kartellrechts. Durch die Zusammenschlusskontrolle werden – im Gegensatz zum Marktverhalten von Unternehmen – Unternehmensstrukturveränderungen am Markt …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete