Direkt zum Inhalt

Unpfändbarkeit

Definition

Unpfändbarkeit bedeutet, dass bestimmte Gegenstände des Schuldners zur Vermeidung der Kahlpfändung dem Zugriff der Gläubiger entzogen sind.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Unpfändbare Sachen
    3. Beschränkungen bei Pfändung von Forderungen
    4. Gerichtsbarkeit

    Begriff

    Unpfändbarkeit bedeutet, dass bestimmte Gegenstände des Schuldners zur Vermeidung der Kahlpfändung dem Zugriff der Gläubiger entzogen sind.

    Unpfändbare Sachen

    1. Dazu gehören v.a.:
    (1) Die dem persönlichen Gebrauch oder dem Haushalt dienenden Sachen, soweit der Schuldner ihrer zu einer seiner Berufstätigkeit und seiner Verschuldung angemessenen, bescheidenen Lebens- und Haushaltsführung bedarf, z.B. Kleider, Hausrat;
    (2) Nahrungs- und Feuerungsvorräte für die nächsten vier Wochen oder der zur Beschaffung solcher Vorräte erforderliche Geldbetrag;
    (3) bei Personen, die aus körperlicher oder geistiger Arbeit oder sonstigen persönlichen Leistungen ihren Erwerb ziehen, die zur Fortsetzung der Erwerbstätigkeit notwendigen Sachen, z.B. Handwerkszeug, Schreibmaschine, Bibliothek, Dienstkleidung;
    (4) in Gebrauch genommene Geschäftsbücher, Trauringe etc.;
    (5) Hausvieh, das zur Ernährung des Schuldners erforderlich ist; nicht aber bestimmte, geringwertige, nicht zu Erwerbszwecken gehaltene Haustiere (§ 811 Nr. 3, § 811c ZPO).

    2. Der Schuldner kann bei der Pfändung auf die Geltendmachung der Unpfändbarkeit verzichten; ein früherer Verzicht ist nichtig.

    3. Gültigkeit der Unpfändbarkeit: Die Unpfändbarkeit gilt nur für die Zwangsvollstreckung wegen einer Geldforderung, nicht wenn der Titel auf Herausgabe lautet. Gerichtsvollzieher muss Unpfändbarkeit von Amts wegen beachten; bei Verstößen Erinnerung (§ 766 ZPO).

    4. Der Unpfändbarkeit wertvollerer Sachen kann der Gläubiger mittels Austauschpfändung entgegentreten.

    Beschränkungen bei Pfändung von Forderungen

    1. Bei der Lohnpfändung sind bestimmte Beträge unpfändbar; einen ähnlichen Schutz genießen andere für persönlich geleistete Dienste oder Arbeiten zu zahlende Vergütungen (Lohnpfändung).

    2. Forderungen aus dem Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse sind unpfändbar, soweit die Einkünfte zur Aufrechterhaltung einer geordneten Wirtschaftsführung unentbehrlich sind (§ 851a ZPO).

    3. Miet- und Pachtzinsen werden insoweit geschützt, als die Einkünfte für den Schuldner zur laufenden Unterhaltung des Grundstücks, zur Vornahme notwendiger Instandsetzungsarbeiten unentbehrlich sind, und als sie zur Befriedigung von Ansprüchen dienen, die bei einer Zwangsvollstreckung in das Grundstück dem Anspruch des Gläubigers nach § 10 ZVG vorgehen würden (z.B. regelmäßig Hypothekenzinsen, Tilgungsraten etc.).

    Gerichtsbarkeit

    Entscheidung über die Unpfändbarkeit obliegt auf Erinnerung dem Vollstreckungsgericht.

    Mindmap Unpfändbarkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unpfaendbarkeit-50985 node50985 Unpfändbarkeit node45322 Pfändung node50985->node45322 node49194 Zwangsvollstreckung node50985->node49194 node33103 Eigentumsvorbehalt node33103->node49194 node28976 bewegliche Sachen node47837 Vollstreckungsschutz node47837->node50985 node47837->node28976 node47837->node45322 node47837->node49194 node27446 Besitz node31379 Arbeitsentgelt node31379->node45322 node45322->node27446 node48640 Wertpapier node45322->node48640 node33998 eidesstattliche Versicherung node29924 Bürgschaft node29924->node49194 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node46240->node49194 node35302 Forderungsabtretung node35302->node50985 node33431 Hypothek node35302->node33431 node35302->node48640 node29906 Abstraktionsprinzip node35302->node29906 node49194->node33998 node41898 Kaufvertrag node36584 Gewerbebetrieb node47545 Veräußerung node47545->node50985 node47545->node45322 node47545->node35302 node47545->node41898 node47545->node36584 node47545->node29906 node41748 Kommissionsgeschäft node41748->node35302 node34889 Einstellung node34889->node47837
    Mindmap Unpfändbarkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unpfaendbarkeit-50985 node50985 Unpfändbarkeit node49194 Zwangsvollstreckung node50985->node49194 node45322 Pfändung node50985->node45322 node35302 Forderungsabtretung node35302->node50985 node47545 Veräußerung node47545->node50985 node47837 Vollstreckungsschutz node47837->node50985

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete