Direkt zum Inhalt

Agile Softwareentwicklung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Agile Softwareentwicklung bezeichnet Ansätze im Softwareentwicklungsprozess, die die Transparenz und Flexibilität erhöhen und zu einem schnelleren Einsatz der entwickelten Systeme führen sollen, um so Risiken im Entwicklungsprozess zu minimieren. Die Kernidee besteht darin, Teilprozesse möglichst einfach und somit beweglich (=agil) zu halten. In 2001 entstand das sogenannte Manifest für agile Softwareentwicklung, das aus vier Werten und zwölf Prinzipien besteht. Die vier Werte

    • „Individuen und Interaktionen mehr als Prozesse und Werkzeuge
    • Funktionierende Software mehr als umfassende Dokumentation
    • Zusammenarbeit mit dem Kunden mehr als Vertragsverhandlung
    • Reagieren auf Veränderung mehr als das Befolgen eines Plans“

    besagen, dass für eine erfolgreiche Entwicklung von Programmen zwar formale Grundlagen wie standardisierte Prozesse, Dokumentation sowie vorgegebene Rahmen und Handlungsanweisungen durch Verträge notwendig sind, weiche Kriterien wie Kommunikation, Rücksichtnahme auf Beteiligte und flexibles Agieren jedoch mindestens ebenso wichtig sind.

    Um diese Werte zu berücksichtigen, wurden deshalb die zwölf Prinzipien formuliert, die bei der agilen Softwareentwicklung befolgt werden sollen:

    • „Unsere höchste Priorität ist es, den Kunden durch frühe und kontinuierliche Auslieferung wertvoller Software zufrieden zu stellen.
    • Heiße Anforderungsänderungen selbst spät in der Entwicklung willkommen. Agile Prozesse nutzen Veränderungen zum Wettbewerbsvorteil des Kunden.
    • Liefere funktionierende Software regelmäßig innerhalb weniger Wochen oder Monate und bevorzuge dabei die kürzere Zeitspanne.
    • Fachexperten und Entwickler müssen während des Projektes täglich zusammenarbeiten.
    • Errichte Projekte rund um motivierte Individuen. Gib ihnen das Umfeld und die Unterstützung, die sie benötigen und vertraue darauf, dass sie die Aufgabe erledigen.
    • Die effizienteste und effektivste Methode, Informationen an und innerhalb eines Entwicklungsteam zu übermitteln, ist im Gespräch von Angesicht zu Angesicht.
    • Funktionierende Software ist das wichtigste Fortschrittsmaß.
    • Agile Prozesse fördern nachhaltige Entwicklung. Die Auftraggeber, Entwickler und Benutzer sollten ein gleichmäßiges Tempo auf unbegrenzte Zeit halten können.
    • Ständiges Augenmerk auf technische Exzellenz und gutes Design fördert Agilität.
    • Einfachheit - die Kunst, die Menge nicht getaner Arbeit zu maximieren - ist essenziell.
    • Die besten Architekturen, Anforderungen und Entwürfe entstehen durch selbstorganisierte Teams.
    • In regelmäßigen Abständen reflektiert das Team, wie es effektiver werden kann und passt sein Verhalten entsprechend an.“

    Beispiele für agile Methoden in der Softwareentwicklung sind Crystal, eXtreme Programming, Scrum, oder Feature Driven Development.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Agile Softwareentwicklung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/agile-softwareentwicklung-53460 node53460 Agile Softwareentwicklung node53462 Scrum node53460->node53462 node53461 eXtreme Programming node53460->node53461 node53463 Crystal node53460->node53463 node44896 Risiko node53460->node44896 node44040 Softwareentwicklung node53460->node44040 node53468 Rational Unified Process node53468->node44040 node54468 Agile Managementmethoden node54468->node53462 node53467 V-Modell node53466 Spiralmodell node53465 Wasserfallmodell node53461->node53467 node53461->node53466 node53461->node53465 node54079 Mensch-Maschine-Interaktion node54079->node44040 node50718 Wahrscheinlichkeit node44896->node50718 node46464 Programmierumgebung node46464->node44040 node43712 Softwaresystem node44040->node43712 node53872 Risk-Pooling node53872->node44896 node51025 Wirtschaftsgeografie node51025->node44896 node54470 Lean Start-up node54470->node53460 node54470->node53462
      Mindmap Agile Softwareentwicklung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/agile-softwareentwicklung-53460 node53460 Agile Softwareentwicklung node44896 Risiko node53460->node44896 node44040 Softwareentwicklung node53460->node44040 node53463 Crystal node53460->node53463 node53461 eXtreme Programming node53460->node53461 node53462 Scrum node53460->node53462

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In der Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human Machine Interface, HMI) eines modernen Fahrzeugs müssen immer mehr Funktionen mit ihren Darstellungs- und Bedieninhalten abgebildet werden. Als Treiber wirken hier Megatrends wie mehr Sicherhe
      Die Softwareentwicklung der Bundesagentur für Arbeit (BA) vollzieht einen Paradigmenwechsel: von der klassischen Systementwicklung im Rahmen des für Behörden verbindlichen V-Modell XT hin zu Agilität mittels Scrum-Vorgehensrahmen. Die erfolgreiche Ei
      Immer mehr Software wird agil entwickelt, mit Methoden wie Scrum, Kanban oder eXtreme Programming. Die rechtliche Einordnung wird unter Juristen noch diskutiert. Als überwiegende Auffassung hat sich wohl herausgebildet, dass bei der …

      Sachgebiete