Direkt zum Inhalt

Arbeitsanalyse

Definition

Die psychologisch orientierte Arbeitsanalyse befasst sich mit der Beschreibung von Arbeitsverrichtungen und Arbeitsinhalten, wobei standardisierte Instrumente (Befragung, Beobachtung) eingesetzt werden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die psychologisch orientierte Arbeitsanalyse befasst sich mit der Beschreibung einerseits von Tätigkeiten, also von  Arbeitsverrichtungen und Arbeitsinhalten, die eine Person durchführt und andererseits mit dem Erfassen der Arbeitsbedingungen, unter denen die Aufgaben erbracht werden müssen. Methoden der Arbeitsanalyse sind:  Auswertung von Arbeitsplatz- und Prozessbeschreibungen, Arbeitstagebücher, und standardisierte Instrumente, wie Befragung, Beobachtung, Interviews.

    Wissenschaftliche Verfahren zur Arbeitsanalyse sind:
    Fragebogen zur Arbeitsanalyse (FAA);
    Verfahren zur Ermittlung von Regulationserfordernissen in der Arbeitstätigkeit (VERA),
    Analyse der Regulationshindernisse in der Arbeitstätigkeit (RHIA),
    Tätigkeitsanalyseinventar (TAI),
    subjektive Arbeitsanalyse (SAA).

    Die Arbeitstätigkeit wird hierbei als eine psychisch regulierte Tätigkeit betrachtet. Die Arbeitsanalyse dient u.a. zur Ermittlung der Arbeitsanforderungen, die wiederum die Grundlage etwa für Personalauswahl, die Entwicklung von Anreizsystemen und Personalentwicklungsmaßnahmen darstellen. 

    In der Betriebswirtschaft wird unter der Arbeitsanalyse die Fortführung der Aufgabenanalyse unter besonderer Betonung der für die Aufgabenerfüllung erforderlichen Arbeitsschritte verstanden. Etwa hat sich Erich Kosiol bereits 1962 ausführlich zur Arbeitsanalyse (mit anschließender Arbeitssynthese) geäußert.

    Mindmap Arbeitsanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsanalyse-30682 node30682 Arbeitsanalyse node41483 Interview node30682->node41483 node26948 Befragung node30682->node26948 node42932 Personalauswahl node30682->node42932 node27023 Beobachtung node30682->node27023 node42048 Personalmarketing node42048->node42932 node43285 Sozialisation node41120 Konflikt node33168 Führung node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node30289->node30682 node30289->node43285 node30289->node41120 node30289->node33168 node35479 Führungsstil node30289->node35479 node31947 Erhebung node31947->node41483 node41483->node26948 node37628 Mitarbeiterbeurteilung node37628->node42932 node44033 Personalmanagement node39843 Marktforschung node26948->node39843 node49676 Validität node26948->node49676 node44990 Personalbeschaffung node44990->node42932 node42932->node44033 node39694 Motiv node27023->node39694 node27023->node39843 node27697 Datenerhebung node27697->node26948 node27697->node27023 node43194 Panel node43194->node26948 node43194->node27023 node39843->node41483
    Mindmap Arbeitsanalyse Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/arbeitsanalyse-30682 node30682 Arbeitsanalyse node26948 Befragung node30682->node26948 node27023 Beobachtung node30682->node27023 node42932 Personalauswahl node30682->node42932 node41483 Interview node30682->node41483 node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node30289->node30682

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Dunckel, H., Resch, M.G.: Aufgabenanalyse, In Kleinbeck, U. & Schmidt, K.-H. (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologische, Band Arbeitspsychologie
    Göttingen, 2010, S. S. 1111-1158

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete