Direkt zum Inhalt

Aufbereitung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Statistik
    2. Buchführung

    Statistik

    Bezeichnung für die auf die Erhebung folgende Verarbeitung der statistischen Daten. Aufbereitung umfasst:
    (1) Kontrolle und Ordnung des Datenmaterials;
    (2) Identifizierung fehlender oder fehlerhafter Daten
    (3) Kodierung der Ausprägungen der erhobenen Merkmale;
    (4) Durchführung einer elementaren Datenanalyse, etwa durch Ermittlung von Kenngrößen, z.B. Mittelwerte, und Veranschaulichung von Resultaten durch Tabellen oder Grafiken.

    Buchführung

    Aufbereitung des innerbetrieblich vorliegenden Zahlenmaterials kann für die Erstellung der Bilanz und der Bilanzanalyse erforderlich sein.

    Vgl. auch Bilanzaufbereitung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aufbereitung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufbereitung-30064 node30064 Aufbereitung node31477 Bilanz node30064->node31477 node38375 Mittelwert node30064->node38375 node31947 Erhebung node30064->node31947 node40152 Merkmal node30064->node40152 node31215 Ausprägung node30064->node31215 node40653 mehrdimensionale Verteilung node40653->node40152 node40271 latente Steuern node40271->node31477 node37373 Lagerbuchführung node37373->node31477 node27154 Bilanzstichtag node31477->node27154 node28711 arithmetisches Mittel node37265 Lokalisation node38375->node28711 node38375->node37265 node36804 Gesamtheit node38375->node36804 node38375->node40152 node41504 Kontingenz node41504->node40152 node45782 stetiges Merkmal node45782->node40152 node31947->node31215 node48912 Verhältnisskala node48912->node31215 node49536 Variablentransformation node49536->node31215 node43103 Referenzzeit node43103->node31215 node40152->node36804 node48384 Untererfassung node48384->node31947 node50077 Volkszählung node50077->node31947 node31215->node40152 node40202 Maschine node40202->node31477
      Mindmap Aufbereitung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufbereitung-30064 node30064 Aufbereitung node31947 Erhebung node30064->node31947 node31215 Ausprägung node30064->node31215 node40152 Merkmal node30064->node40152 node38375 Mittelwert node30064->node38375 node31477 Bilanz node30064->node31477

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Udo Kamps
      RWTH Aachen, Institut für Statistik und Wirtschaftsmathematik
      Inhaber des Lehrstuhls für Statistik
      Prof. Dr. Thilo Seyfriedt
      Hochschule Offenburg, Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen
      Professur für ABWL sowie Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Alle relevanten Bücher, Zeitschriften und Artikel zum Thema auf einen Blick.
      Eine neu entwickelte Phasen-Trennanlage konzentriert Ölgemische auf unter 1 Prozent Restwassergehalt und erhöht damit dauerhaft die Energieeffizienz im Prozess.
      Grundsätzlich sind alle Investitionsbewertungsverfahren (natürlich im Rahmen ihrer Modellannahmen) als gleichwertig anzusehen. Die Wahl des Verfahrens hängt nicht zwingend vom Investitionstyp oder den sachlichen Eigenschaften eines geplanten …

      Sachgebiete