Direkt zum Inhalt

Beschlussverfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Das Beschlussverfahren ist ein bes. gerichtliches Verfahren in der Arbeitsgerichtsbarkeit. Es dient v.a. der Entscheidung betriebsverfassungsrechtlicher Rechtsstreitigkeiten (§§ 2 a, 80 ff. ArbGG). Auch eine einstweilige Verfügung ist im Beschlussverfahren möglich.

    2. Die Vorschriften über das Beschlussverfahren weisen Besonderheiten gegenüber dem arbeitsgerichtlichen Urteilsverfahren auf: a) Das Verfahren wird durch einen „Antrag“ eingeleitet.
    b) Die Parteien heißen „Beteiligte“.
    c) Der Sachverhalt ist im Rahmen des gestellten Antrags von Amts wegen zu erforschen. 
    d) Es findet keine streitige Verhandlung, sondern ein „Anhörungstermin“ statt.
    e) Das Gericht entscheidet nicht durch Urteil, sondern durch „Beschluss“.
    f) Rechtsmittel gegen einen Beschluss der ersten Instanz ist die Beschwerde, gegen einen Beschluss der zweiten Instanz die Rechtsbeschwerde.
    g) Gerichtskosten werden im Beschlussverfahren nicht erhoben (§ 12 V ArbGG).

     

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Beschlussverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beschlussverfahren-28264 node28264 Beschlussverfahren node45360 Rechtsbeschwerde node28264->node45360 node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node28264->node31206 node28436 Beschwerde node28264->node28436 node32361 einstweilige Verfügung node28264->node32361 node30120 Betriebsrisiko node29228 Betriebsrat node30120->node29228 node38852 Initiativrecht node38852->node29228 node29206 Belegschaft node29228->node28264 node29228->node29206 node36791 Einspruch node30605 Bußgeldverfahren node45729 Revision node45360->node36791 node45360->node30605 node45360->node45729 node45360->node28436 node48996 Verwaltungsakt node48996->node28436 node50260 Widerspruch node50260->node28436 node45135 sofortige Beschwerde node33859 Güteverhandlung node31206->node33859 node28071 Arbeitsrecht node31206->node28071 node28436->node45135 node50865 Veräußerungsverbote node50865->node32361 node51115 Widerklage node51115->node32361 node27999 Beschäftigungsanspruch node27999->node32361 node35533 Handelsregistereintragung node32361->node35533 node42281 Rechtsmittel node42281->node31206 node45842 ordentliche Gerichtsbarkeit node45842->node31206 node30323 Aktienoption node30323->node29228
      Mindmap Beschlussverfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/beschlussverfahren-28264 node28264 Beschlussverfahren node31206 Arbeitsgerichtsbarkeit node28264->node31206 node32361 einstweilige Verfügung node28264->node32361 node28436 Beschwerde node28264->node28436 node45360 Rechtsbeschwerde node28264->node45360 node29228 Betriebsrat node29228->node28264

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Bei der Zulässigkeit mit Blick auf die Stiftung stehen vor allem stiftungsrechtliche Fragestellungen im Mittelpunkt. Bezüglich der Aspekte, für die keine speziellen stiftungsrechtlichen Regelungen oder Grundsätze existieren, ist auf die …
      Das Arbeitsverhältnis ist ein Dauerschuldverhältnis. Es endet nicht schon mit dem einmaligen Austausch von Leistungen, sondern erst, wenn ein Beendigungstatbestand erfüllt ist. Die Beendigung kann Rechtsfolge einer Abrede sein, auf der Ausübung …
      Das vorliegende Theorie-Kapitel hat grundlegende Funktion für den gesamten Text. In ihm wird der den weiteren Überlegungen zugrunde gelegte Kultur-Begriff entfaltet (1.1); die Eignung zentraler Theorien der Analyse internationaler Politik für die …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

        Sachgebiete