Direkt zum Inhalt

Delegation

(weitergeleitet von Entscheidungsdelegation)
Definition

Übertragung von Kompetenz (und Verantwortung) auf hierarchisch nachgeordnete organisatorische Einheiten, auch als Kompetenzdelegation bezeichnet.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Organisation: Übertragung von Kompetenz (und Verantwortung) auf hierarchisch nachgeordnete organisatorische Einheiten, auch als Kompetenzdelegation bezeichnet. Der Delegationsgeber hat darauf zu achten, ob der Delegationsnehmer von seiner Kompetenz und Motivation her zur selbstständigen Erfüllung der zu übertragenden Aufgaben fähig ist.

    Vgl. auch Führungsstil.

    2. Öffentliches Recht: Übertragung der Zuständigkeit zur Wahrnehmung bestimmter hoheitlicher Befugnisse auf einen anderen Verwaltungsträger, z.B. kann nach Art. 60 III GG der Bundespräsident seine Befugnisse auf dem Gebiet des Begnadigungsrechts auf andere Behörden übertragen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Delegation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/delegation-29094 node29094 Delegation node40433 Kompetenz node29094->node40433 node41792 Instanz node38720 Marketingorganisation node43095 Organisationsstruktur node38720->node43095 node43924 Organisationsentwicklung node43924->node43095 node43095->node29094 node43095->node40433 node37484 Kostenmanagement node43652 Strukturierung node37484->node43652 node33564 Entscheidungskompetenz node43652->node29094 node43652->node33564 node49189 Weisungsbefugnis node49189->node29094 node50418 Verantwortung node50418->node29094 node47179 Weisung node47179->node29094 node47179->node41792 node47179->node49189 node47179->node50418 node33268 Hoheitsakt node40433->node33268 node37167 Kommunikation node51838 Zielvereinbarung node35704 Führungsverhalten node35481 Führungsgrundsätze node35481->node29094 node35481->node37167 node35481->node51838 node35481->node35704 node42842 Rahmenkompetenz node42842->node40433 node41282 Kundenmanagementorganisation node41282->node40433 node44221 Projektorganisation node44221->node40433 node40274 Konfiguration node40274->node43095
      Mindmap Delegation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/delegation-29094 node29094 Delegation node40433 Kompetenz node29094->node40433 node35481 Führungsgrundsätze node35481->node29094 node47179 Weisung node47179->node29094 node43652 Strukturierung node43652->node29094 node43095 Organisationsstruktur node43095->node29094

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Günter W. Maier
      Universität Bielefeld,
      Fakultät für Psychologie, Sportwissenschaften
      Abteilung für Psychologie
      Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie
      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor
      Jan-Hendrik Krumme
      Sekretariat der Kultusministerkonferenz
      Referatsleiter Personalwesen, Organisation, Rechts- und Grundsatzangelegenheiten
      Regina Nissen
      IPP-Institut GmbH
      Geschäftsführung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ciphertext-policy attribute-based encryption (CP-ABE) is a promising primitive for enforcing access control policies defined by data owner on outsourced data. We propose a novel primitive called server-aided directly revocable CP-ABE with …
      Radio frequency identification (RFID) technology enables unique identification and tracking of the tag attached to an object. Widespread usage of RFID technologies in supply chain management (SCM) has drawn attention for developing security …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete