Direkt zum Inhalt

Durchsuchung

Definition

Behördliches Suchen nach Personen, Sachen oder z.B. Beweismitteln wegen einer Straftat, v.a. in der Wohnung, in Geschäftsräumen oder anderen Räumen sowie Behältnissen (Haussuchung).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: behördliches Suchen nach Personen, Sachen oder z.B. Beweismitteln wegen einer Straftat, v.a. in der Wohnung, in Geschäftsräumen oder anderen Räumen sowie Behältnissen (Haussuchung). Da Freiheit und Wohnung des Einzelnen vom Grundgesetz (Art. 13 GG) geschützt werden, kann eine Durchsuchung gegen oder ohne den Willen des Betroffenen nur bei Vorliegen gesetzlicher Voraussetzungen durch den Richter oder bes. ermächtigte Behörden angeordnet werden.

    2. Im Strafprozess: Anordnung durch den Richter, bei Gefahr im Verzug durch Staatsanwaltschaft und bes. ermächtigte Polizeibeamte (§ 102 StPO).

    3. In der Zwangsvollstreckung: Der Gerichtsvollzieher ist nach vorheriger richterlicher Genehmigung befugt, die Wohnung und die Behältnisse des Schuldners zu durchsuchen, soweit der Zweck der Vollstreckung dies erfordert (§ 758, 758a ZPO). Antragsformular für Erlass einer Durchsuchungsanordnung nach § 758a ZPO nach der Zwangsvollstreckungsformular-Verordnung vom 23.8.2012 (BGBl. I S. 1822).

    4. Nach der Abgabenordnung (§ 399 II AO) kann im Rahmen eines Steuerstrafverfahrens (Steuerstrafverfahrensrecht) unter den Voraussetzungen der Strafprozessordung durchsucht werden. Bei Gefahr im Verzug kann auch die Finanzbehörde die Anordnung treffen. Im finanzamtlichen Vollstreckungsverfahren darf der Vollziehungsbeamte die Wohn- und Geschäftsräume - ggf. aufgrund einer richterlichen Durchsuchungsermächtigung - durchsuchen (§ 287 AO).

    5. Im Rahmen zollamtlicher Überwachung körperliche Durchsuchungen bei Vorliegen zureichender tatsächlicher Anhaltspunkte, dass vorschriftswidrig Nichtgemeinschaftswaren, verbrauchsteuerpflichtige Waren oder Waren, die Verboten und Beschränkungen unterliegen, mitgeführt werden, an einem geeigneten Ort (§ 10 III ZollverwaltungsG). Die Grundrechte nach Art. 2 II GG sind insoweit eingeschränkt.

    Vgl. auch Beschlagnahme, Leibesvisitation.

    Mindmap Durchsuchung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchsuchung-33146 node33146 Durchsuchung node46730 Steuerstrafverfahrensrecht node33146->node46730 node41612 Leibesvisitation node33146->node41612 node29178 Beschlagnahme node33146->node29178 node30696 Außenprüfung node43184 Staatsanwaltschaft node46730->node43184 node35125 Einziehung node46730->node35125 node46490 Steuerstraftat node46730->node46490 node44658 Personalkontrolle node44658->node41612 node48412 Werkschutz node38811 körperliche Durchsuchung node38811->node41612 node41612->node48412 node43686 Steuernachschau node41631 Nachschau node43686->node41631 node44070 Steueraufsicht node41631->node33146 node41631->node30696 node41631->node44070 node33872 Gerichtsvollzieher node33872->node33146 node43517 Schuldnerverzeichnis node33872->node43517 node49194 Zwangsvollstreckung node33872->node49194 node51004 Vorpfändung node33872->node51004 node28976 bewegliche Sachen node33872->node28976 node34670 Gemeinschuldner node37722 Insolvenzverwalter node33431 Hypothek node29178->node34670 node29178->node37722 node29178->node35125 node29178->node33431
    Mindmap Durchsuchung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/durchsuchung-33146 node33146 Durchsuchung node29178 Beschlagnahme node33146->node29178 node41612 Leibesvisitation node33146->node41612 node46730 Steuerstrafverfahrensrecht node33146->node46730 node33872 Gerichtsvollzieher node33872->node33146 node41631 Nachschau node41631->node33146

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com