Direkt zum Inhalt

Einziehung

Definition

1. Strafrecht: Enteignung und Eigentumsübergang auf den Staat durch rechtsgestaltenden Akt (Urteil, Bußgeldbescheid).
2. Aktienrecht: Form der Vernichtung von Anteilsrechten an Kapitalgesellschaften, vornehmlich von Aktien, auch von GmbH-Geschäftsanteilen.
3. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht:  Die Verletzung gewerblicher Schutzrechte und Urheberrechte ist durchweg ein Straftatbestand.

 

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Strafrecht
    2. Aktienrecht
    3. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht
    4. Zahlungsverkehr

    Strafrecht

    Enteignung und Eigentumsübergang auf den Staat durch rechtsgestaltenden Akt (Urteil, Bußgeldbescheid). Rechte Dritter an dem Gegenstand bleiben bestehen. Jedoch ist die Anordnung des Erlöschens dieser Rechte regelmäßig mit der Einziehung verbunden (§ 74e StGB, § 26 OWiG). Einziehung ist in verschiedenen strafrechtlichen Vorschriften teils fakultativ („kann”), teils obligatorisch („ist”) vorgesehen. Sie trägt den Charakter teils einer Nebenstrafe, teils einer vorbeugenden Sicherungsmaßnahme.

    a) Einziehung ist nach §§ 74 ff. StGB generell möglich mit Bezug auf Gegenstände, die durch Straftaten hervorgebracht wurden (z.B. Falschgeld) oder die zur Begehung von Straftaten benutzt oder bestimmt sind (z.B. Falschgeldgerät, Beförderungsmittel); im Wirtschaftsstrafrecht auch von Gegenständen, auf die sich die Verfehlung bezieht (§ 7 WiStG 1954); im Steuerstrafrecht von den steuerpflichtigen Erzeugnissen und zollpflichtigen Waren, hinsichtlich deren ein Steuer- oder Zolldelikt begangen worden ist sowie der Beförderungsmittel, die zur Tat benutzt worden sind (§ 375 AO); ähnlich im Außenwirtschaftsrecht (§ 36 AWG). Ausnahmsweise ist Einziehung auch solcher Sachen möglich, die nicht dem Täter oder Teilnehmer gehören (§ 74a StGB, § 23 OWiG).

    b) Selbstständige Einziehung, wenn im Übrigen keine Verfolgung stattfindet, möglich, vgl. § 76a StGB, § 27 OWiG, § 55 Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz.

    c) Ersatzeinziehung (§ 74c StGB, § 25 OWiG) bedeutet Einziehung eines Geldbetrages, der dem Wert des Gegenstandes entspricht, dessen Einziehung nicht möglich ist; ähnlich: Einziehung des Wertersatzes des Steuerstrafrechts und Außenwirtschaftsrechts.

    Aktienrecht

    Form der Vernichtung von Anteilsrechten an Kapitalgesellschaften, vornehmlich von Aktien, auch von GmbH-Geschäftsanteilen, oft im Interesse einer Sanierung angewandte Maßnahme zur Kapitalherabsetzung (bzw. des Stammkapitals bei GmbH).

    Vgl. auch Aktieneinziehung.

    Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht

    Die Verletzung gewerblicher Schutzrechte und Urheberrechte ist durchweg ein Straftatbestand (§ 143 MarkenG, § 142 PatG, § 25 GebrMG, § 10 HalblSchG, § 39 SortSchG, § 110 UrhG, § 51 GeschmMG). Gegenstände, die zu einer vorsätzlichen Verletzung gebraucht, bestimmt oder durch sie hervorgebracht sind, können nach § 74 StGB eingezogen werden, ebenso sonstige Gegenstände, auf die sich die Straftat bezieht.

    Zahlungsverkehr

    Inkasso.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Einziehung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einziehung-35125 node35125 Einziehung node29685 Bußgeldbescheid node35125->node29685 node38563 Nicht-Unionswaren node48926 Zollverfahren node38563->node48926 node47014 Verwarnung mit Strafvorbehalt node34489 Geldstrafe node46103 Strafbefehl node46103->node35125 node46103->node47014 node46103->node34489 node43184 Staatsanwaltschaft node46103->node43184 node32074 Fahrerlaubnis node46103->node32074 node46490 Steuerstraftat node51536 Bundeszentralamt für Steuern node45441 Steuerstrafrecht node46730 Steuerstrafverfahrensrecht node46730->node35125 node46730->node43184 node46730->node46490 node46730->node51536 node46730->node45441 node38279 Nämlichkeitssicherung node38279->node48926 node38609 Nebenfolgen node29685->node38609 node43612 Ordnungswidrigkeit node29685->node43612 node30605 Bußgeldverfahren node29685->node30605 node27400 Amtsgericht node29685->node27400 node48752 Zollverkehr node48752->node48926 node53528 Unionszollkodex node48926->node35125 node48926->node53528 node31972 Einziehungsverfahren node31972->node35125
      Mindmap Einziehung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einziehung-35125 node35125 Einziehung node29685 Bußgeldbescheid node35125->node29685 node31972 Einziehungsverfahren node31972->node35125 node48926 Zollverfahren node48926->node35125 node46730 Steuerstrafverfahrensrecht node46730->node35125 node46103 Strafbefehl node46103->node35125

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme
      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Dr. Astrid Meckel
      Oberlandesgericht Frankfurt am Main
      Richterin am Oberlandesgericht Frankfurt am Main

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Ertragskraft der kommunalen Unternehmen kann auch auf anderem Wege als mit einer Privatisierung genutzt werden. Ist das Unternehmen in der Form einer GmbH organisiert, können Kommunen das Instrument der Einziehung nach § 34 GmbHG un
      Dieses Kapitel geht zunächst auf die grundlegenden Merkmale (Abschn. 9.1) und Anlässe (Abschn. 9.2) der Beteiligungsfinanzierung ein. Anschließend wird die Gestaltung der Beteiligungsfinanzierung für verschiedene Unternehmensformen beschrieben. Es …
      Gesellschaftlich verantwortliches Handeln ist für viele Unternehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit zunehmend nicht nur Selbstverständnis, sondern ein konkreter Wettbewerbsvorteil in globalisierten, dynamischen Märkten. Der ISO 26000 ist ein …