Direkt zum Inhalt

Einziehung

Definition

1. Strafrecht: Enteignung und Eigentumsübergang auf den Staat durch rechtsgestaltenden Akt (Urteil, Bußgeldbescheid).
2. Aktienrecht: Form der Vernichtung von Anteilsrechten an Kapitalgesellschaften, vornehmlich von Aktien, auch von GmbH-Geschäftsanteilen.
3. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht:  Die Verletzung gewerblicher Schutzrechte und Urheberrechte ist durchweg ein Straftatbestand.

 

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Strafrecht
    2. Aktienrecht
    3. Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht
    4. Zahlungsverkehr

    Strafrecht

    Enteignung und Eigentumsübergang auf den Staat durch rechtsgestaltenden Akt (Urteil, Bußgeldbescheid). Rechte Dritter an dem Gegenstand bleiben bestehen. Jedoch ist die Anordnung des Erlöschens dieser Rechte regelmäßig mit der Einziehung verbunden (§ 74e StGB, § 26 OWiG). Einziehung ist in verschiedenen strafrechtlichen Vorschriften teils fakultativ („kann”), teils obligatorisch („ist”) vorgesehen. Sie trägt den Charakter teils einer Nebenstrafe, teils einer vorbeugenden Sicherungsmaßnahme.

    a) Einziehung ist nach §§ 74 ff. StGB generell möglich mit Bezug auf Gegenstände, die durch Straftaten hervorgebracht wurden (z.B. Falschgeld) oder die zur Begehung von Straftaten benutzt oder bestimmt sind (z.B. Falschgeldgerät, Beförderungsmittel); im Wirtschaftsstrafrecht auch von Gegenständen, auf die sich die Verfehlung bezieht (§ 7 WiStG 1954); im Steuerstrafrecht von den steuerpflichtigen Erzeugnissen und zollpflichtigen Waren, hinsichtlich deren ein Steuer- oder Zolldelikt begangen worden ist sowie der Beförderungsmittel, die zur Tat benutzt worden sind (§ 375 AO); ähnlich im Außenwirtschaftsrecht (§ 36 AWG). Ausnahmsweise ist Einziehung auch solcher Sachen möglich, die nicht dem Täter oder Teilnehmer gehören (§ 74a StGB, § 23 OWiG).

    b) Selbstständige Einziehung, wenn im Übrigen keine Verfolgung stattfindet, möglich, vgl. § 76a StGB, § 27 OWiG, § 55 Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz.

    c) Ersatzeinziehung (§ 74c StGB, § 25 OWiG) bedeutet Einziehung eines Geldbetrages, der dem Wert des Gegenstandes entspricht, dessen Einziehung nicht möglich ist; ähnlich: Einziehung des Wertersatzes des Steuerstrafrechts und Außenwirtschaftsrechts.

    Aktienrecht

    Form der Vernichtung von Anteilsrechten an Kapitalgesellschaften, vornehmlich von Aktien, auch von GmbH-Geschäftsanteilen, oft im Interesse einer Sanierung angewandte Maßnahme zur Kapitalherabsetzung (bzw. des Stammkapitals bei GmbH).

    Vgl. auch Aktieneinziehung.

    Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht

    Die Verletzung gewerblicher Schutzrechte und Urheberrechte ist durchweg ein Straftatbestand (§ 143 MarkenG, § 142 PatG, § 25 GebrMG, § 10 HalblSchG, § 39 SortSchG, § 110 UrhG, § 51 GeschmMG). Gegenstände, die zu einer vorsätzlichen Verletzung gebraucht, bestimmt oder durch sie hervorgebracht sind, können nach § 74 StGB eingezogen werden, ebenso sonstige Gegenstände, auf die sich die Straftat bezieht.

    Zahlungsverkehr

    Inkasso.

    Mindmap Einziehung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einziehung-35125 node35125 Einziehung node34235 gewerbliche Schutzrechte node35125->node34235 node38442 Kapitalherabsetzung node35125->node38442 node48578 Urheberrecht node35125->node48578 node39482 Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln node39482->node38442 node31139 Beistellung node48926 Zollverfahren node31139->node48926 node49553 Zahlungsbilanz node49553->node48926 node47545 Veräußerung node48926->node35125 node48926->node47545 node37397 Nahrungsmittel node41305 Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch ... node37397->node41305 node48633 Tiere node41895 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) node41895->node41305 node41305->node35125 node41305->node48633 node51497 Teileinkünfteverfahren node34235->node48578 node42833 Patent node34235->node42833 node36974 Marke node34235->node36974 node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node36671->node38442 node35869 gezeichnetes Kapital node35869->node38442 node38442->node51497 node30025 Datenbank node29883 Arbeitnehmer node41220 Lizenzvertrag node41220->node34235 node41220->node48578 node48578->node30025 node48578->node29883 node38279 Nämlichkeitssicherung node38279->node48926
    Mindmap Einziehung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einziehung-35125 node35125 Einziehung node34235 gewerbliche Schutzrechte node35125->node34235 node48578 Urheberrecht node35125->node48578 node38442 Kapitalherabsetzung node35125->node38442 node41305 Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch ... node41305->node35125 node48926 Zollverfahren node48926->node35125

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete