Direkt zum Inhalt

Eignungsdiagnostik

Definition

psychologische Teildisziplin, die die Zuordnung von Person und Arbeitsplatz/Arbeitsinhalt auf der Basis von Informationen über die Person sowie mithilfe von Anforderungsanalysen mit dem Ziel zu optimieren versucht, Eignungs- und Anforderungsprofil aufeinander abzustimmen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    psychologische Teildisziplin, die die Zuordnung von Person und Arbeitsplatz/Arbeitsinhalt auf der Basis von Informationen über die Person sowie mithilfe von Anforderungsanalysen mit dem Ziel zu optimieren versucht, Eignungs- und Anforderungsprofil aufeinander abzustimmen. Informationen über die Personen werden mithilfe eignungsdiagnostischer Instrumente, wie z.B. psychologischer Tests (z.B. Persönlichkeitstests, Tests zur Messung allgemeiner kognitiver Fähigkeiten), biographischer Fragebögen, Einstellungsinterviews oder Simulationsverfahren (z.B. Arbeitsprobe, Assessment Center) erhoben. Die höchsten Zusammenhänge mit der Berufsleistung (Validität) weisen Tests zur Messung allgemeiner kognitiver Fähigkeiten (Intelligenz; Intelligenztest) auf, gefolgt von Arbeitsproben, strukturierten Interviews, Erhebung von Fachkenntnissen und Assessmentcenter. Deutlich schlechter schneiden die Graphologie oder unstrukturierte Interviews ab. Die Qualitätsstandards zur Eignungsfeststellung sind in der DIN 33430 formuliert.

    Angewandt bei der Berufsberatung und Personalberatung sowie der Personalentwicklung.

    Mindmap Eignungsdiagnostik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eignungsdiagnostik-35877 node35877 Eignungsdiagnostik node52604 Personalentwicklung node35877->node52604 node49676 Validität node35877->node49676 node40433 Kompetenz node42048 Personalmarketing node42932 Personalauswahl node42048->node42932 node44033 Personalmanagement node44990 Personalbeschaffung node44990->node42932 node42932->node35877 node42932->node44033 node29406 Arbeitsgestaltung node30289 Arbeits- und Organisationspsychologie node30289->node35877 node30914 Critical Incident Technique ... node30914->node35877 node30914->node29406 node30914->node30289 node43120 Schlüsselqualifikation node36322 Fähigkeit node43120->node36322 node38456 Motivation node48087 Unternehmen node52604->node48087 node45028 Rentabilität node52604->node45028 node54195 Digitalisierung node52604->node54195 node36322->node35877 node36322->node40433 node36322->node38456 node26948 Befragung node49637 Testgütekriterien node45537 Objektivität node45537->node49676 node35152 Gütekriterien node49676->node26948 node49676->node49637 node49676->node35152 node35751 Fachkompetenz node35751->node52604 node37628 Mitarbeiterbeurteilung node37628->node42932
    Mindmap Eignungsdiagnostik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eignungsdiagnostik-35877 node35877 Eignungsdiagnostik node52604 Personalentwicklung node35877->node52604 node49676 Validität node35877->node49676 node36322 Fähigkeit node36322->node35877 node30914 Critical Incident Technique ... node30914->node35877 node42932 Personalauswahl node42932->node35877

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete