Direkt zum Inhalt

Engpassplanung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Unternehmensplanung: Ausrichtung des Gesamtplanes auf den Teilbereich, der den Engpass in der Unternehmung darstellt. (Ausgleichsgesetz der Planung).

    2. Grenzkostenrechnung: Verfahren zur Bestimmung der Planbezugsgrößen unter Beachtung der Interdependenzen aller betrieblichen Teilpläne und damit des Engpasses (Minimumsektors). Die Beschäftigung der Kostenstelle wird aus dem Fertigungsprogrammplan abgeleitet; als Planbezugsgröße wird die unter Berücksichtigung aller möglichen Engpässe zu erwartende Durchschnittsproduktion in der Planperiode gewählt. Der Vorteil dieser Methode im Gegensatz zur Kapazitätsplanung liegt in der Einbettung in die betriebliche Gesamtplanung und damit der Berücksichtigung aller bekannten Engpässe.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Engpassplanung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/engpassplanung-32712 node32712 Engpassplanung node32610 Engpass node32712->node32610 node37439 Kapazitätsplanung node32712->node37439 node29557 Ausgleichsgesetz der Planung node32712->node29557 node39431 Kapazitätsauslastungsmaximierung node49037 teilbewegliche Kosten node41101 Kostenplanung node49037->node41101 node33413 Gemeinkostenplanung node33413->node41101 node32784 Einzelkosten node41101->node32712 node41101->node32784 node31132 Absatzplanung node38578 Kostenstelle node29773 Beschäftigung node29743 Basisbeschäftigung node29743->node32712 node29743->node31132 node29743->node38578 node29743->node29773 node29743->node37439 node37511 Intensität node32610->node29557 node38981 Kapazität node32610->node38981 node29747 Bezugsgröße node37439->node39431 node37439->node37511 node37439->node29747 node37439->node38981 node48330 Unternehmensplanung node44611 Plankoordination node32671 Gesamtplanung node34840 Engpassbereich node34840->node32610 node29557->node48330 node29557->node44611 node29557->node32671 node47823 Vorgabezeit node47823->node41101
      Mindmap Engpassplanung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/engpassplanung-32712 node32712 Engpassplanung node32610 Engpass node32712->node32610 node29557 Ausgleichsgesetz der Planung node32712->node29557 node37439 Kapazitätsplanung node32712->node37439 node29743 Basisbeschäftigung node29743->node32712 node41101 Kostenplanung node41101->node32712

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management, Institut für Management und Controlling (IMC)
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Berücksichtigung unterschiedlicher Bereichsinteressen bereits in der Planungsphase eines Automobils bildet die Grundlage für einen effizienten Logistikprozess. Als Standardorganisationsform im Produktentstehungsprozess (PEP) der …
      Correct standard times are needed for logistic operating curves, manufacturing planning and control systems and Advanced Planning Systems (APS) for scheduling, lot-sizing and sequencing. This paper presents a model for calculation of standard times b…
      Immer wieder finden Abkürzungen für computergestützte Systeme der Produktionsplanung und -steuerung Eingang in die betriebswirtschaftliche Fachliteratur, die für sich in Anspruch nehmen, einzigartige technologische Problemlösungen zu kennzeichnen.

      Sachgebiete