Direkt zum Inhalt

Erlösrechnung

Definition

Die Erlösrechnung hat die Aufgabe, alle einem Unternehmen durch die Erstellung und Verwertung von Leistungen zufließenden Werte zu erfassen, zu strukturieren und für Auswertungsrechnungen bereitzuhalten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Charakterisierung: Die Erlösrechnung hat die Aufgabe, alle einem Unternehmen durch die Erstellung und Verwertung von Leistungen zufließenden Werte zu erfassen, zu strukturieren und für Auswertungsrechnungen bereitzuhalten. Die Erlösrechnung baut wesentlich auf der Leistungsrechnung (Kosten- und Leistungsrechnung) auf, die nach neuerem Verständnis eine reine Mengenrechnung darstellt.

    Wie die Kostenrechnung ist die Erlösrechnung Teil des internen Rechnungswesens. In Theorie und Praxis wurde sie bis heute aber eher vernachlässigt.

    2. Teilgebiete: a) Im Gegensatz zur Kostenrechnung besitzt von den Teilgebieten Erlösarten-, -stellen-, und -trägerrechnung nur die Erlösträgerrechnung für die Preise Relevanz:
    (1) Die Erlösarten (Erlös) lassen sich kaum von Erlösträgern trennen. Ein der Kostenartensystematisierung analoges Abstellen auf unterschiedliche Leistungsarten in einer Erlösartenrechnung hätte ein praktisch deckungsgleiches Ergebnis zur Folge, wie es auch die Differenzierung nach unterschiedlichen Verkaufsleistungen als Erlösträger erbrächte.
    (2) Da sich der Erlös einer Leistung nicht auf die einzelnen zu ihrer Erstellung erforderlichen Teilleistungen aufteilen lässt (Erfolgsspaltung), kann man nur in seltenen Fällen eigenständige Erlösstellen bilden. – b) An die Seite der Erlösträgerrechnung als wichtiges Teilgebiet einer Erlösrechnung tritt die Erlösquellenrechnung (Erlösquellen), die Auskunft darüber gibt, von welchen absatzwirtschaftlichen Potenzialen dem Unternehmen Erlöse zufließen.

    3. Erfassungsgenauigkeit: Wie die Kostenrechnung muss die Erlösrechnung eine möglichst genaue Erfassung gewährleisten. Sie ist dabei noch größeren Problemen ausgesetzt. Diese resultieren schon aus der Mehrstufigkeit der Erlöserfassung. So ist etwa zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung als erstem Zeitpunkt der Erlöserfassung (Erlösrealisation) nicht bekannt, ob der betreffende Kunde skontieren oder am Jahresende einen Bonus erhalten wird. Um trotzdem nur einen einzigen Erlöserfassungstermin zu erreichen, arbeitet man in der Praxis meist mit Standardsätzen für die einzelnen Arten von Erlösschmälerungen. Hiermit sind jedoch Ungenauigkeiten verbunden. Erfassungsprobleme resultieren auch aus Verbundbeziehungen, die sich einer exakten Quantifizierung entziehen, für absatzwirtschaftliche Fragestellungen jedoch eine zentrale Bedeutung besitzen (Erlösverbundenheiten).

    Vgl. auch Planerlösrechnung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Erlösrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erloesrechnung-32442 node32442 Erlösrechnung node34464 Erlös node32442->node34464 node38508 internes Rechnungswesen node32442->node38508 node31766 Auswertungsrechnung node32442->node31766 node39542 Kostenrechnung node32442->node39542 node40082 Kosten- und Leistungsrechnung node32442->node40082 node45136 Rechnungswesen node32808 Entgelt node32808->node34464 node36254 Einnahmen node36254->node34464 node49603 Umsatzsteuer node34464->node49603 node41465 Investitionsrechnung node38508->node45136 node38508->node41465 node38508->node39542 node40598 Kostenverteilungsprinzipien node40598->node39542 node27562 Bundesbetrieb nach § ... node27562->node40082 node38673 Kostenträgerrechnung node31766->node38673 node50630 Verfahrensvergleich node31766->node50630 node29514 Auftragsabrechnung node31766->node29514 node32764 Grundrechnung node31766->node32764 node27486 Betriebsergebnisrechnung node27486->node40082 node39542->node45136 node30819 Betrieb node30819->node40082 node40082->node39542 node32764->node39542 node32850 Gewinnspanne node32850->node34464
      Mindmap Erlösrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/erloesrechnung-32442 node32442 Erlösrechnung node31766 Auswertungsrechnung node32442->node31766 node40082 Kosten- und Leistungsrechnung node32442->node40082 node39542 Kostenrechnung node32442->node39542 node38508 internes Rechnungswesen node32442->node38508 node34464 Erlös node32442->node34464

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management, Institut für Management und Controlling (IMC)
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Rahmen der Erlösrechnung soll dokumentiert werden, welcher Erlös aus dem Absatz der nach Art und Menge differenzierten Leistungen hervorgegangen ist. Der Erlösrechnung liegt dabei vorrangig der an früherer Stelle bereits ausgeführte …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete