Direkt zum Inhalt

G24

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Group of Twenty-Four, Intergovernmental Group of Twenty-Four on International Monetary Affairs; 1971 gegründet. Hauptziel ist die Koordinierung der Position der Entwicklungsländer bei Fragen der internationalen Finanz- und Währungspolitik. Die Gruppe umfasst 24 Mitgliedsländer aus Afrika, Lateinamerika und Asien (einschließlich Arabien). Mitgliedsländer der G77, die nicht Mitglieder der G24 sind, können als Beobachter an ihren Treffen teilnehmen. Die Mitgliedsländer werden durch ihre Finanzminister bzw. Zentralbankpräsidenten vertreten. Sie treffen sich zweimal pro Jahr, jeweils vor den Halbjahrestreffen von IWF und Weltbank (IBRD) im Frühling und im Herbst.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap G24 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/g24-36681 node36681 G24 node34422 IBRD node36681->node34422 node37867 IWF node36681->node37867 node33250 Entwicklungsländer node36681->node33250 node54297 G77 node36681->node54297 node54217 Brexit node54217->node37867 node34384 Group of Twenty-Four node34384->node36681 node48745 Weltbank node48745->node34422 node49289 Weltbankgruppe node49289->node34422 node37687 Kapitalhilfe node37687->node34422 node34422->node37867 node38285 Liberalisierung node38285->node37867 node46194 Sonderorganisationen der UN node46194->node37867 node29585 Bretton-Woods-System node37867->node29585 node28346 Auslandsverschuldung der Entwicklungsländer node33250->node28346 node45643 Regionalismus node46987 World Trade Organization ... node47144 UNCTAD node54297->node33250 node54297->node45643 node54297->node46987 node54297->node47144 node40254 internationale Sozialpolitik node40254->node33250 node39795 Mülltourismus node39795->node33250 node49016 Ursprungsland node49016->node33250
      Mindmap G24 Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/g24-36681 node36681 G24 node33250 Entwicklungsländer node36681->node33250 node54297 G77 node36681->node54297 node37867 IWF node36681->node37867 node34422 IBRD node36681->node34422 node34384 Group of Twenty-Four node34384->node36681

      News SpringerProfessional.de

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      • "Im Einkauf erwarte ich für KI noch einen großen Schub"

        Die Wolf GmbH hat die digitale Transformation im Einkauf stark vorangetrieben. Der Systemanbieter für Heiz-, Klima- und Lüftungstechnik fördert schnelle Prozesse durch technologischen und organisatorischen Fortschritt, so Purchasing Director Ernst Kranert im Interview.

      • Warum Unternehmen ein Fehlermanagement brauchen

        Fehler werden mit schlampiger Arbeit assoziiert. Dabei haben sie häufig mit belastenden Situationen in Unternehmen zu tun. Wie Manager mit Fehlern umgehen sollten und was sie von Piloten lernen können, beschreibt Gastautor Jan U. Hagen.

      • Was der DSGVO den Schrecken nimmt

        DSGVO-Alarm über Deutschland: Überquellende digitale Postfächer. Schulen, Vereine, Blogger und kleine Unternehmen schließen ihre Webseiten. Manager und Vorstände fürchten säbelwetzende Abmahnanwälte. 

      • Wenn alte IT-Technik der Digitalisierung im Weg steht

        In vielen Unternehmen kommt oft Jahre alte Hard- und Software zum Einsatz, die so genannte Legacy. Für digitale Innovationen ist das eine große Hürde. Thomas Hellweg, Geschäftsführer DACH beim IT-Infrastruktur-Spezialisten Tmaxsoft, empfiehlt Unternehmen, notwendige Modernisierungen in sechs Schritten anzugehen.

      • Um Vielfalt zu steigern, ist weniger mehr

        Für Unternehmen, die Vielfalt in Belegschaft und Führung steigern wollen, haben wenige, gezielte Maßnahmen meist einen größeren Effekt als ein umfangreicher Aktivitätenkatalog. Voraussetzung dafür ist jedoch das Wissen um die erforderlichen Veränderungen und klare Ziele, so Gastautorin Veronika Hucke.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      During the past few decades, many Evolutionary Algorithms (EAs) together with the Constraint Handling Techniques (CHTs) have been developed to solve the constrained optimization problems (COPs). To obtain competitive performance, an effective CHT …
      Chatter is a kind of self-excited vibrations which is related to regenerative effect, mode coupling effect, and process damping, etc. To predict milling chatter more accurately, a suitable dynamical model of milling process which can reflect the …
      Biometric-based authentication system is one of the main strategies to protect and control the access of users to important resources in any system and organization. Iris pattern is one of the best and most reliable biological features used in …

      Sachgebiete