Direkt zum Inhalt

Kuznets

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Simon, 1901–1985, aus der Sowjetunion stammender Nationalökonom, der 1922 in die Vereinigten Staaten emigrierte, dort an verschiedenen Universitäten, zuletzt in Harvard (1960–1971), lehrte; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1971. Die Arbeiten von Kuznets zeichnen sich dadurch aus, dass er theoretische Erklärungen - wie die zur Konjunktur, zum Wachstum oder zum Volkseinkommen - mit statistischen Daten füllte und analysierte. Diese Vorgehensweise trat schon in seinen ersten Publikationen deutlich zu Tage, die er am National Bureau of Economic Research unter der Leitung von Mitchell erarbeitete: „National Income, 1929–1932” (1934), „National Income and Capital Formation, 1919–1935” (1941) und „National Product Since 1869” (1946). In späteren Werken hat er auf diesen Gebieten international vergleichende Untersuchungen vorgelegt, wie „Economic Growth of Nations: Total Output and Production Structure” (1971). Kuznets war nicht theoriefeindlich eingestellt, aber skeptisch gegenüber Erklärungen, die keine empirische Basis haben. Fachvertreter unterschiedlicher Ausrichtungen - wie Vertreter des Fiskalismus und Monetarismus - haben auf seine Arbeiten zurückgegriffen. Ohne diese kann man sich die Ökonometrie nur schwer vorstellen.

    Mindmap Kuznets Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kuznets-41019 node41019 Kuznets node41083 Mitchell node41019->node41083 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node41019->node38241 node41881 Monetarismus node41019->node41881 node42346 Ökonometrie node41019->node42346 node34777 Hayek node34777->node38241 node40466 National Bureau of ... node49002 Veblen node41083->node40466 node41083->node49002 node37494 Nobelpreisträger node37494->node41019 node37494->node34777 node50450 Williamson node37494->node50450 node28595 Akerlof node37494->node28595 node29305 Coase node37494->node29305 node50450->node38241 node28595->node38241 node29305->node38241 node27801 Arbeitslosigkeit node41881->node27801 node38052 Keynesianismus node41881->node38052 node34801 externer Effekt node41881->node34801 node44629 ökonometrisches Modell node44629->node42346 node48211 Ziel-Mittel-Zusammenhang node48211->node42346 node48113 Wirtschaftswissenschaften node48113->node42346 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node29345->node42346 node32920 Humankapital node32920->node41881 node31770 Diehl node31770->node41083
    Mindmap Kuznets Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kuznets-41019 node41019 Kuznets node41881 Monetarismus node41019->node41881 node42346 Ökonometrie node41019->node42346 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node41019->node38241 node41083 Mitchell node41019->node41083 node37494 Nobelpreisträger node37494->node41019

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete