Direkt zum Inhalt

Kuznets

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Simon, 1901–1985, aus der Sowjetunion stammender Nationalökonom, der 1922 in die Vereinigten Staaten emigrierte, dort an verschiedenen Universitäten, zuletzt in Harvard (1960–1971), lehrte; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 1971. Die Arbeiten von Kuznets zeichnen sich dadurch aus, dass er theoretische Erklärungen - wie die zur Konjunktur, zum Wachstum oder zum Volkseinkommen - mit statistischen Daten füllte und analysierte. Diese Vorgehensweise trat schon in seinen ersten Publikationen deutlich zu Tage, die er am National Bureau of Economic Research unter der Leitung von Mitchell erarbeitete: „National Income, 1929–1932” (1934), „National Income and Capital Formation, 1919–1935” (1941) und „National Product Since 1869” (1946). In späteren Werken hat er auf diesen Gebieten international vergleichende Untersuchungen vorgelegt, wie „Economic Growth of Nations: Total Output and Production Structure” (1971). Kuznets war nicht theoriefeindlich eingestellt, aber skeptisch gegenüber Erklärungen, die keine empirische Basis haben. Fachvertreter unterschiedlicher Ausrichtungen - wie Vertreter des Fiskalismus und Monetarismus - haben auf seine Arbeiten zurückgegriffen. Ohne diese kann man sich die Ökonometrie nur schwer vorstellen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kuznets Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kuznets-41019 node41019 Kuznets node42346 Ökonometrie node41019->node42346 node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node41019->node38241 node41881 Monetarismus node41019->node41881 node41083 Mitchell node41019->node41083 node37494 Nobelpreisträger node41019->node37494 node38052 Keynesianismus node34894 Engle node35620 Frisch node48803 Tinbergen node48803->node42346 node49536 Variablentransformation node49536->node42346 node43088 strategische Frühaufklärung node43088->node42346 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node29345->node42346 node32328 Geldtheorie node32328->node41881 node30370 Chicago School node30370->node41881 node34043 Geldpolitik node38241->node37494 node41881->node38052 node41881->node34043 node31770 Diehl node31770->node41083 node46651 Sozialrechtliche Schule node49002 Veblen node40466 National Bureau of ... node41083->node46651 node41083->node49002 node41083->node40466 node51273 Schelling node51273->node38241 node51274 Phelps node51274->node38241 node48537 Vickrey node48537->node38241 node37494->node34894 node37494->node35620 node37494->node51274 node51275 Hurwicz node37494->node51275
      Mindmap Kuznets Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kuznets-41019 node41019 Kuznets node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node41019->node38241 node41083 Mitchell node41019->node41083 node41881 Monetarismus node41019->node41881 node42346 Ökonometrie node41019->node42346 node37494 Nobelpreisträger node37494->node41019

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The relationship between income inequality and long-run economic growth has gained a growing attention in economic research for over decades. This study employed advanced time series techniques to examine the existence of an inverted U-shaped …
      In this study, we analyze the validity of environmental Kuznets curve hypothesis in Turkey. Using autoregressive distributed lag (ARDL) approach, the relationship between CO2 emissions per capita, gross domestic product per capita, energy …
      Under the Kuznets Curve hypothesis, as an economy develops, income inequality increases initially during early development or industrialization phases and then tends to decline as the country attains a higher level of GDP per capita. Thus …

      Sachgebiete